Sie lesen gerade
TSV Steinbergen verschläft Startphase, feiert aber hohen Sieg!

TSV Steinbergen verschläft Startphase, feiert aber hohen Sieg!

Foto: Admed Tou Kenneh gleicht zum 1:1 aus.


Fußball. Der TSV Steinbergen hat das Siegen in der Kreisliga doch nicht verlernt. Die Elf von Trainer Afrim Sulejmani schickte die SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten mit einem 1:5 im Gepäck auf die Heimreise.

In der Anfangsphase waren die Gäste das bessere Team. Folgerichtig ging die SG in der 4. Minute Ahmet-Yasar Akman mit 1:0 in Führung und hatte danach sogar die Chancen zum 0:2 und 0:3. Aber der TSV fing sich allmählich, brachte Ordnung in sein Spiel und kam in der 30. Minute durch Admed Tou Kenneh nach einem Doppelpass mit Felix Mehrens zum verdienten 1:1-Ausgleich. Bis zur Halbzeitpause spielte nur noch der Gastgeber. In der 36. Minute markierte Jannik Sasse nach einem exzellenten Pass von Krystian Wachta das 2:1. Nach einem Eckball stand Alexander Pfohl goldrichtig und traf zum 3:1.



Auch in der zweiten Halbzeit war Steinbergen das dominierende Team. Als Pfohl nach einer Kopfballvorlage von Sasse den Ball aus 18 Meter in der 48. Minute zum 4:1 in die Maschen hämmerte, war die Entscheidung gefallen. Den Schlusspunkt setzte Sasse in der 71. Minute mit dem Treffer zum 5:1. Felix Mehrens schickte den TSV-Torjäger in die Tiefe, der ließ seinen Gegenspieler und den Torwart aussteigen und lochte ungehindert ein.

Das Ergebnis hätte leicht noch höher ausfallen können. Aber der Linienrichter hatte ein Einsehen mit den Gästen. Steinbergen markierte im Verlauf der Partie noch weitere vier Treffer, aber viermal winkte der Linienmann Abseits.

TSV: Florian Mehrens, Sven Steep, Jan-Hendrik Rinne, Felix Mehrens, Alexander Pfohl (85. Christian Hansing), Jannik Sasse, Noah Gajraj (71. Lassina Bamba), Simon Strottmann, Krystian Wachta (79. Sebastian Broschwig), Admed Tou Kenneh, Jan Mohme.