- Anzeige -

TSV Krankenhagen gewinnt den 1. Preis des Landessportbundes Niedersachsen

TSV Krankenhagen gewinnt den 1. Preis des Landessportbundes Niedersachsen

Foto: KSB-Chef Hagen Rank (links) überreicht Krankenhagens Vorsitzenden Christel Struckmann und ihrem Team einen Scheck über 1750 Euro.

Große Freude herrschte bei Christel Struckmann. Die 1. Vorsitzende des TSV Krankenhagen nahm aus den Händen von Hagen Rank, Geschäftsführer des Kreissportbundes Schaumburg, den 1. Preis des Landessportbundes Niedersachsen entgegen. Der 1. Preis in dieser Kategorie war von der Sparkasse Hannover mit 1750 Euro Preisgeld ausgelobt worden. „Ich bin sehr stolz auf unsere engagierten Übungsleiterinnen und Übungsleiter, die immer wieder mit neuer Energie und guten Ideen dem Verein dieses positive Image verleihen“, erklärt Struckmann.


- Anzeige -

„Der TSV Krankenhagen ist ein Verein mit rund 600 Mitgliedern und hält ein großes, attraktives Angebot für alle Altersgruppen, sowohl im Breitensport als auch im Gesundheitssport parat“, lobte Rank die TSV-Übungsleiterinnen bei der Übergabe des Preises in der frisch renovierten Sporthalle in Krankenhagen. Sport verbindet, die offene und wertfreie Pflege von Gemeinschaft in den Vereinen ist ein hohes Gut in dieser Gesellschaft und muss unbedingt erhalten bleiben. „Das wir diesen Preis gewonnen haben, ist Ansporn so weiter zu arbeiten“, meinte Struckmann und bedankte sich im Namen des Vereins bei der Juri. Mit dem Preisgeld soll für die Cheerleader eine neue Air-Track-Matte angeschafft werden. „Wir haben viele Projekte am Laufen. Vielleicht bleibt noch ein wenig Geld für die Umbaumaßnahmen am Vereinsheim übrig“, erklärt die Vereinschefin.

Der TSV Krankenhagen ist ein lebendiger Verein mit einem großen Sportangebot. „Ob Cheerleading, Kempo-Karate, Turnen am Vertikaltuch, Radfahren oder Darts. Bei uns findet jeder ob klein oder groß, jung oder alt ein sportliches Angebot“, ist sich Struckmann sicher. Eben wegen dieser großen Vielfalt im Breiten- als auch im Gesundheitssport bekam der TSV Krankenhagen den 1. Preis überreicht.

Sportvereine von heute, aktiv + flexibel + erfolgreich + gesundheitsorientiert, so lautete es im Ausschreibungstext des Landessportbundes 2019. Bewerben konnten sich Vereine die
• über zertifizierte Gesundheitssportangebote verfügen
• attraktive gesundheitsorientierte Angebote für spezielle Zielgruppen, z. B. für Kinder und Jugendliche, ältere Menschen, Familien o. Ä. im Programm haben
• nicht nur gesundheitsfördernde Sportangebote machen, sondern sich insgesamt zu einem gesunden Lebensort entwickelt haben
• Partner in einem Gesundheitsnetzwerk mit Ärzten, Apotheken, Gesundheitsdienst etc. sind
• besondere Veranstaltungen rund um das Thema „Gesundheit“ durchführen
• sich in der betrieblichen Gesundheitsförderung engagieren
• ein innovatives Konzept zur Qualifizierung haben oder
• die Gesundheit seiner Mitglieder durch andere Aktivitäten fördern