- Anzeige -

Jahreshauptversammlung des SV Engern

Jahreshauptversammlung des SV Engern

Foto: Der 1. Vorsitzende des SV Engern, Helmut Eßmann (v.l.), ehrte Margret Helmert, Rita Puderbach, Margot Kirsten und Henner Steuber für langjährige Mitgliedschaft.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des SV Engern konnte der 1. Vorsitzende Helmut Eßmann den 68 anwesenden Mitgliedern viel Positives über den Verein berichten. In seinen Ausführungen ging er auf den erfolgreichen Abschluss des Sportheim-Anbaus und das Thema „Datenschutz“ ein. Im Mittelpunkt der Versammlung standen die Ehrungen.

Trotz der Schwierigkeiten, Menschen für Betreuer, Trainer oder ehrenamtliche Tätigkeiten im Verein zu finden, gibt es immer wieder Ausnahmen. Es ist ein Glücksfall, wenn man für den Nachwuchs ausreichend Trainer und Betreuer zur Verfügung hat. Wenn diese dann auch noch aus dem eigenen Verein kommen, ist das ein doppeltes Glück. So erhielten Thomas Gregor und Bernd Walter eine besondere Auszeichnung. „Thomas und Bernd sind über viele Jahre hinweg zwei sehr treue und zuverlässige Jugendbetreuer und Trainer beim SV Engern“, so Eßmann. „Thomas hat es sogar geschafft, eine Mannschaft von den G-Junioren bis zu den A-Junioren ehrenamtlich zu trainieren. Das ist eine außergewöhnliche Leistung.“

Bernd Walter (Mitte) wurde für sein Engagement im Jugendbereich besonders ausgezeichnet.
Bernd Walter (Mitte) wurde für sein Engagement im Jugendbereich besonders ausgezeichnet.

Margret Helmert, Rita Puderbach und Margot Kirsten wurde für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt, Henner Steuber sogar für 60 Jahre im SV Engern. Eine besondere Ehrung vom Niedersächsischen Tennisverband (NTV) erhielt dazu noch Margot Kirsten für ihre 38-jährige Arbeit im Vorstand der Tennis-Abteilung des SV Engern. Die Laudatio hielt Henner Steuber, der Mitglied des Ausschusses für Wettkampfsport im Deutschen Tennis Bund (DTB) ist.

Die Fußball-Abteilung steht vor einer besonderen Herausforderung. Wilhelm Sieker verlässt den SV Engern nach sieben Jahren und wechselt als Trainer zum SC Deckbergen-Schaumburg. Die 1. Herren-Mannschaft steht vor einem Umbruch. Routiniers haben ihren Rückzug angekündigt, einige Spieler werden den Verein verlassen. „Wir werden die Herausforderung annehmen und versuchen, die Lücken mit jungen Spielern aus der eigenen Jugend zu füllen“, gibt sich Eßmann kämpferisch.

Der 1. Vorsitzende dankte Birgit Dorrmann, die als Leiterin der Gymnastik-Abteilung nicht nur abwechslungsreichen Sport für Jung und Alt anbietet, sondern mit ihren Damen auch vielfältige organisatorische Aufgaben im Verein übernimmt, und so zu einem harmonischen Vereinsleben beiträgt.

Henner Steuber ehrt Margot Kirsten für ihre langjährige Mitarbeit im Vorstand der Tennis-Abteilung des SV Engern.
Henner Steuber ehrt Margot Kirsten für ihre langjährige Mitarbeit im Vorstand der Tennis-Abteilung des SV Engern.