- Anzeige -

Freibad Rolfshagen mit umfangreichem Hygienekonzept geöffnet

Freibad Rolfshagen mit umfangreichem Hygienekonzept geöffnet

Das Freibad „Sonnental“ in Rolfshagen hat unter den Einschränkungen der aktuell geltenden Corona-Verordnung am heutigen Dienstag, 2. Juni 2020, zur diesjährigen Badesaison geöffnet. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde für die Freibadsaison 2020 ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet. Gegen die Ausbreitung des Coronavirus werden in diesem Hygieneplan entsprechende infektionsschützende Maßnahmen festgelegt, die auf dem Freibadgelände umgesetzt wurden bzw. von Freibadgästen und -personal einzuhalten sind.

Die Freibadbesucherinnen und -besucher haben sich auf folgende Änderungen in der Saison 2020 einzustellen sowie folgende Schutzmaßnahmen zu beachten:

Begrenzung der Besucherzahl: Die Anzahl der gleichzeitig anwesenden Badegäste wird begrenzt die Gesamtbesucherzahl von 250 Badegäste, 120 Badegäste im Schwimmer-/Nichtschwimmerbecken, 30 Badegäste im Planschbecken.

Öffnungszeiten: Um einer hohen Anzahl an Badegästen den Freibadbesuch zu ermöglichen, werden folgende Zeitabschnitte der Badnutzung innerhalb der täglichen Öffnungszeiten von 8 bis 19.30 Uhr gebildet: 8 bis 11 Uhr: 1. Zeitabschnitt der Badnutzung; 11 bis 12 Uhr: Reinigung; 12 bis 15 Uhr: 2. Zeitabschnitt der Badnutzung; 15 bis 16 Uhr: Reinigung; 16 bis 19.30 Uhr; 3. Zeitabschnitt der Badnutzung. Nach Ablauf des jeweiligen Zeitabschnitts müssen sämtliche Badegäste das Freibadgelände verlassen. Das Bad wird dann gereinigt und desinfiziert.

Eintrittskarten in der Saison 2020: Einzelkarten: Erwachsene 3 €; Kinder und Jugendliche 1,50 €. Saisonkarten: Erwachsene 60 €; Kinder und Jugendliche 30 €; Familien mit Kindern und Jugendlichen 95 €. Achtung: Für die Saisonkarten besteht nur bei vorheriger erfolgreicher Anmeldung ein Anspruch auf Benutzung.

Vorbestellung von Eintrittskarten bzw. Anmeldung: Um einer hohen Anzahl an Badegästen den Freibadbesuch in der Badesaison 2020 zu ermöglichen und die Einhaltung der maximalen Besucherzahl pro Zeitabschnitt zu gewährleisten, erfolgt der Verkauf von Eintrittskarten (Tageskarten) ausschließlich auf Vorbestellung per Telefon und E-Mail. Die Vorbestellung wird dabei nur am Vortag für den Folgetag für einen der drei festgelegten Zeitabschnitte möglich sein. Die Eintrittskarten liegen dann zur Abholung und Bezahlung an der Kasse bereit. Neben den Tageskarten werden auch Saisonkarten für Erwachsene, Kinder/Jugendliche und Familien angeboten. Der Eintritt bei den Saisonkarteninhabern/innen erfolgt auch ausschließlich auf Anmeldung per Telefon und E-Mail am Vortag für den Folgetag für einen der drei gebildeten Zeitabschnitte. Bei den Familiensaisonkarten sind alle berechtigten Personen für den jeweiligen Eintritt anzumelden.

Kontakt: Telefon: 05753/960199; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Mund-Nasen-Bedeckungen: Es besteht beim Besuch des Freibads keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB).

Abstandsregeln: Jeder Badegast hat sich auf die in einem Badebetrieb unter Pandemiebedingungen typischen Gefahren durch gesteigerte Vorsicht einzustellen. Dazu gehört insbesondere die Beachtung des Abstandsgebots. Jede Person hat beim Betreten und Verlassen der Einrichtung sowie beim Aufenthalt in der Einrichtung einen Abstand von mindestens 1,50 Meter zu jeder anderen Person, die weder zum eigenen noch zu einem weiteren Hausstand gehört, einzuhalten. Die Badegäste werden durch Hinweisschilder über das Verhalten im Freibad informiert sowie auf die Einhaltung der Abstandspflicht hingewiesen. Der geltende Mindestabstand wird in den entsprechenden Bereichen durch Markierungen angezeigt. Zusätzlich zu Aushängen und Markierungen ist das Freibadpersonal im Einsatz, um Fragen der Badegäste zu beantworten sowie auf das korrekte Verhalten im Freibad hinzuweisen. Bei Nichteinhaltung der Abstandsregeln nach mehrfacher Aufforderung kann das Freibadpersonal die Person des Bades verweisen. Bei der Nutzung des Planschbeckens und der Spielgeräte müssen die Eltern bei ihren Kindern auf Abstand achten.

Eingang/Ausgang und Kassenbereich: Es besteht die Möglichkeit zur Händedesinfektion.

Umkleidebereiche/Sanitärtrakte (Dusche/WC): Die Sammelumkleiden im Damentrakt und im Herrentrakt bleiben geschlossen. Nur die Einzelumkleidekabinen sind geöffnet. Im Damentrakt und im Herrentrakt können gleichzeitig jeweils nur eine Toilette und eine Dusche benutzt werden.

Beckenbereiche, Beckenumgänge: Im Schwimmer-/Nichtschwimmerbecken sind Leinen zur Abstandswahrung angebracht. Es gilt Einbahnstraßenregelung. Das Springen von den Sprungtürmen und Startblöcken im Schwimmer-/Nichtschwimmerbecken ist untersagt. Die Wasserrutsche ist gesperrt. Bei geringer Badegästeanzahl kann die Wasserrutsche zur Nutzung freigegeben werden. Die Außenduschen in den Beckenbereichen können genutzt werden.

Liegewiesen: Aufgrund der schlechten Einsehbarkeit sind die Liegewiesen im Bereich Absorberanlage und Beachvolleyballfeld gesperrt.

Kiosk: Der Kiosk ist geöffnet. Für den Kioskbetrieb ist die Pächterin zuständig. Hier gilt ein eigener Hygieneplan.