- Anzeige -

Dieter Wilharm 70 Jahre Mitglied beim TV RW Rinteln

Dieter Wilharm 70 Jahre Mitglied beim TV RW Rinteln

Foto: Ingrid Schilling-Frank (l.) ehrte Peter Harting (v.l.), Lothar Schön, Thomas Tiemann und Dieter Wilharm für langjährige Mitgliedschaft.

Mit der erfreulichen Mitteilung, dass sich im vergangenen Jahr die Mitgliedereintritte und -austritte die Waage gehalten haben, begrüßte die 1. Vorsitzende Ingrid Schilling-Frank die 30 Teilnehmer der Mitgliederversammlung des Tennisvereins Rot-Weiß Rinteln im Vereinsheim an der Waldkaterallee.

Ein besonderer Moment des Abends war gleich zu Beginn der Veranstaltung die Ehrung langjähriger Mitglieder des Vereins. „Wir sind sehr stolz darauf, dass Sie heute Abend hier bei uns sind“, sagte die 1. Vorsitzende mit Blick auf Dieter Wilharm, der auf eine 70-jährige Vereinsmitgliedschaft zurückblickt. Mit 17 Jahren trat er in den 1930 gegründeten Verein ein. Schnell zeigte sich, dass diese Sportart ihn begeisterte. Über viele Jahrzehnte war Dieter Wilharm ein beständiger Leistungsträger, der bei Vergleichswettkämpfen nicht nur im eigenen Verein regelmäßig punktete. Der ihm von der Versammlung entgegengebrachte Applaus zeigte, welche Wertschätzung ihm für diese Leistung sicher war.

Neben Christopher Eulzer und Lothar Schön, die 40 Jahre dem Verein angehören, wurden Isabell Winter und Peter Harting für eine 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Christine Aumann berichtete als Jugendwartin von den sechs Jugendmannschaften des Vereins, die in der letzten Saison zweimal den 1. Platz und zweimal den 2. Platz in der entsprechenden Klasse erringen konnten. Darüber hinaus gab sie einen Einblick in die vielen Aktionen, die über das Training hinaus den Jugendlichen angeboten wurden. Der Besuch der „Garry Weber Open 2018“ in Halle/Westfalen war dabei für die 22 Tenniskinder ein besonderer Höhepunkt, der auch 2019 wiederholt werden soll.

Stellvertretend für den Sportwart Marcel Wolfram hob sie die besondere Leistung der Herren 40 Mannschaft hervor, die zum dritten Mal hintereinander aufgestiegen ist und somit jetzt in der Verbandsklasse spielt. Beachtenswert war dabei, dass alle sechs der bestrittenen Punktspiele von den nur vier beteiligten Mannschaftsmitgliedern Robert Lebin, Tobias Heidrich, Arndt Wömpner und Sebastian Blaumann absolviert wurden.

Die Serienmeister der Herren 40 des TV RW Rinteln sind ein eingeschworenes Team: Arndt Wömpner (v.l.), Tobias Heidrich, Sebastian Blaumann und Robert Lebin.
Die Serienmeister der Herren 40 des TV RW Rinteln sind ein eingeschworenes Team: Arndt Wömpner (v.l.), Tobias Heidrich, Sebastian Blaumann und Robert Lebin.

Der Geschäftsführer Ralf Schädel informierte die Versammlung mit Hilfe von aussagekräftigen Fotos über den Verlauf der Renovierungsarbeiten im Dachgeschoss. Nicht ohne Stolz berichtete er, dass schon zu diesem Zeitpunkt die zwei neu errichteten Zimmer an Finanzschüler vermietet sind.

Eine neue Instandsetzungsfirma hat die Plätze bereits spielbereit hergerichtet. Schädel forderte die Mitglieder auf, auch Platz 4 regelmäßig zu bespielen, und zur optimalen Pflege ihn dann zu wässern und großflächig abzuziehen.

„In Kooperation mit den beiden Grundschulen der Stadt waren in der letzten Saison an vier Vormittagen alle Viertklässler auf dem Tennisplatz. 150 Kinder haben dabei erste Erfahrungen mit der gelben Filzkugel gesammelt“, konnte die Jüngstenwartin Birgit Schock der Versammlung mitteilen. Anknüpfend an das Projekt „Bewegter Kindergarten“ der Landesregierung Niedersachsen waren die „Waldzwerge“ des Waldkindergartens erneut wöchentlich Gast auf der Tennisanlage, um unter der qualifizierten Leitung des Vereinstrainers Marcel Wolfram spielerisch und mit einfachen Ballübungen an den Sport herangeführt zu werden.

Thomas Tiemann, 2. Vorsitzender des Vereins, bedankte sich ausdrücklich bei allen Sponsoren, die den Verein mit Geld- und Sachspenden unterstützt haben.

Bei den sich anschließenden Wahlen wurden Thomas Tiemann zum 2. Vorsitzenden, Marcel Wolfram zum Sportwart und Ralf Schädel zum Geschäftsführer einstimmig wiedergewählt. Claudia Zehrer wurde als Kassenwartin neu in den Vorstand aufgenommen, Birgit Schock (Jüngstenwartin) wurde aus dem Vorstand verabschiedet. Dagmar Hielscher und Lothar Schön stellten sich als Kassenprüfer zur Verfügung.

Zum Abschluss der Versammlung wurde auf die kommende traditionelle Saisoneröffnung am Mittwoch, 1. Mai, ab 11 Uhr hingewiesen. Neben dem „Tag der offenen Tür“, bei dem Schnuppertennis für Jung und Alt vorgesehen ist, steht für interessierte Gäste und Mitglieder ein Kuddel-Muddel-Turnier auf dem bunten Programm. Der Vereinseintritt an diesem Tag erfolgt zu vergünstigten Konditionen für das erste Mitgliedsjahr.