VTR-Kunstturnerinnen mit Leistungssteigerung auf Platz fünf

VTR-Kunstturnerinnen mit Leistungssteigerung auf Platz fünf

Foto: Der Kunstturn-Nachwuchs der VT Rinteln wurde Fünfter der Bezirksmannschaftsmeisterschaften.

Kunstturnen. Die Bezirksmannschaftsmeisterschaften beendeten die Kunstturnerinnen der VT Rinteln mit dem fünften Platz.

Die Titelkämpfe bestanden aus zwei Wettkämpfen. Der erste fand im Juni statt, der zweite wurde jetzt in Hildesheim ausgetragen. Durch viel Trainingsfleiß und einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten sich die Mädchen um fast zwölf Punkte steigern. Nachdem die VTR-Nachwuchsturnerinnen den ersten Wettkampf mit 172,4 Punkten beendeten, steigerten sie sich auf 183,9 Punkte im zweiten Wettkampf, belegten damit den dritten Platz und wurden in der Gesamtwertung Fünfte.

Franka Büssing steuerte 15,85 Punkte am Sprung, 15,80 Punkte am Balken und 15,30 Punkte am Boden zum Mannschaftsergebnis bei. Leni Vauth glänzte mit 14,90 Punkten am Barren, Laureen Wyrwich mit 15,25 Punkten am Balken und Stella Capkin mit 14,55 Punkten ebenfalls am Balken.

Auch Darleen Boyce, die jüngste Turnerin im VTR-Team, sammelte fleißig Punkte und überraschte mit der am höchsten bewerteten Bodenübung (15,65 Punkte) der Rintelnerinnen.

Einen überragenden Wettkampf turnte Romy Schein. Ihr perfekter Handstandüberschlag über den Sprungtisch wurde mit der Tageshöchstnote von 16,35 Punkten bewertet. Auch die 15,50 Punkte am Boden, 15,60 Punkte am Barren und 15,55 Punkte am Balken flossen in die Mannschaftswertung ein.

Daumen hoch: Die VTR-Kunstturnerinnen steigerten sich im zweiten Wettkampf um fast zwölf Punkte.
Daumen hoch: Die VTR-Kunstturnerinnen steigerten sich im zweiten Wettkampf um fast zwölf Punkte.