Romy Schein gelingt Sprung unter die Top-Ten

Romy Schein gelingt Sprung unter die Top-Ten

Foto: Lea Markgraf (v.l.), Paula Schütte, Romy Schein, Pauline Sievert und Franka Büssing landeten bei den Mehrkampf-Meisterschaften in Salzgitter unter den Top-13.

Sechskampf. Bei den Landes-Mehrkampf-Meisterschaften in Salzgitter gingen erstmals auch fünf Turnerinnen der VT Rinteln an den Start. Romy Schein gelang dabei mit Platz 9 der Sprung unter die Top-Ten.

Die Mehrkampf-Meisterschaften bestehen aus einer Mischung von turnerischen Elementen und leichtathletischen Disziplinen. Die Athletinnen turnen am Boden, Stufenbarren und Sprung. Dazu kommen die Disziplinen Sprint, Kugelstoßen und Weitsprung.

Bei den Jüngeren starteten Romy Schein und Franka Büssing. Beide mussten in der Leistungsklasse 3 im Gerätturnen starten. Romy Schein gelang eine schöne Boden-Kür und ein guter Sprung. Am Stufenbarren ließ sie Punkte liegen. Mit guten Ergebnissen beim Weitsprung und Kugelstoßen belegte sie am Ende den 9. Platz.

Bei Franka Büssing schlichen sich nach einem sehr guten Sprung einige Fehler bei der Boden-Kür ein und am Stufenbarren stürzte sie beim Angang. Mit guten Leistungen beim Weitsprung, Sprint und Kugelstoßen machte sie verlorenen Boden gut und landete am Ende noch auf Platz 11.

Paula Schütte, Pauline Sievert und Lea Markgraf trafen in der Leistungsklasse 2 auf sehr starke Konkurrenz. Pauline Sievert punktete beim Sprung, bei der Boden-Kür, beim Sprint und Kugelstoßen sehr gut, verlor Punkte beim Weitsprung und Stufenbarren und endete auf dem 11. Rang. Lea Markgraf wurde Zwölfte und Paula Schütte belegte Rang 13.

Für den Nachwuchs der VT Rinteln war es der erste Kür-Wettkampf. Die fünf Athletinnen nahmen viele positive Erfahrungen mit nach Hause, so dass sie für das weitere Training motiviert sind.