- Anzeige -

Alexandra Zerbst startet beim Deutschland-Cup im Rhönradturnen

Alexandra Zerbst startet beim Deutschland-Cup im Rhönradturnen

Foto: Die Rintelner Rhönradturnerin Alexandra Zerbst belegt beim Deutschland-Cup in Bielefeld Platz 21.

Turnen. In Bielefeld fanden die Deutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften im Rhönradturnen statt. Für Alexandra Zerbst von der VT Rinteln war die Teilnahme am Deutschland Cup bereits ein großer Erfolg.

Bei den Landesbestenwettkämpfen in Osterholz im Juni und beim Norddeutschen Pokal- und Vergleichswettkampf im September in Hamburg hatte Alexandra Zerbst jeweils den 2. Platz belegt. Die besten zwei Turnerinnen eines Landesturnverbandes qualifizieren sich für den D-Cup. In Hamburg war Zerbst aus Niedersachsen sogar an erster Stelle und somit als Beste qualifiziert. Diese Leistung war umso bemerkenswerter, denn vor einem Jahr zog sich die Rintelnerin bei einem Unfall beim Sprung vom Rhönrad einen mehrfachen Sprunggelenksbruch zu. Das bedeutete einen langen Trainingsausfall. Das sie im Jahr 2019 schon wieder - und so erfolgreich - an Wettkämpfen teilnehmen konnte, war auf großen Mut, Disziplin und Einsatzbereitschaft zurückzuführen.

Beim Einturnen in Bielefeld lief alles ganz gut und Zerbst startete gut vorbereitet in den Wettkampf. Direkt vor ihrer Kür passierte ein Unfall und die Konzentration litt. Die gut geprobte Kür lief zwar ohne Stürze oder Großpunktabzüge durch, doch musste sie bei mehreren Übungen korrigieren und die Haltungsnoten wurden dementsprechend angepasst. Am Ende erreichte sie in dem starken Feld der deutschen Starterinnen Platz 21 in der Altersklasse 19 bis 24 Jahre.

Ein Dank geht an die Trainer und Kampfrichter, die die Teilnahme an Wettkämpfen erst möglich machen und an das VTR-Rhönrad-Team, dass es sich bei diesem sehr nahen großen Wettkampf nicht nehmen ließ, als Fanclub anzureisen.