- Anzeige -

Stadt Rinteln informiert Unternehmen über Liquiditätssicherung, Kurzarbeitergeld und steuerliche Hilfen

Stadt Rinteln informiert Unternehmen über Liquiditätssicherung, Kurzarbeitergeld und steuerliche Hilfen

Die Stadt Rinteln hat auf ihrer Homepage Informationen und weiterführende Links zu den Themen Liquiditätssicherung, Kurzarbeitergeld und steuerliche Hilfen für Unternehmen in Zeiten der Corona-Krise zusammengestellt. Außerdem werden weitere Kontakte für Unternehmen beim Bund und Land aufgeführt.

Aufgrund der dynamischen Entwicklungen wird die Seite kontinuierlich angepasst. Das betrifft vor allem das Thema der Liquiditätssicherung. Hierfür haben der Bund und das Land neue Fördermöglichkeiten auf den Weg gebracht. Ziel ist die Sicherung von kleinen Unternehmen, Angehörigen der Freien Berufe und Soloselbständigen.

Ab 25. März 2020 soll die Beantragung der Förderprogramme des Landes bei der NBank möglich sein. Dazu und zu den anderen Themen stehen Informationen unter www.rinteln.de/home/coronavirus bereit.

Bei Fragen zu diesen oder anderen Themen können sich Rintelner Unternehmen aller Größen und Branchen auch an die Wirtschaftsförderung und drei weitere Ansprechpersonen bei der Stadt Rinteln wenden. Das sind: Linda Mundhenke (0 57 51) 40 31 18 oder (0 15 90) 4 21 83 46, Jörg Schmieding (0 57 51) 40 31 05, Theresa Gärling (0 57 51) 40 31 39 und Anja Friedrich (0 57 51) 40 31 02.

Über das Unternehmernetzwerk informiert die städtische Wirtschaftsförderung zusätzlich über Aktualisierungen per E-Mail. Eine Aufnahme in den Verteiler ist formlos per E-Mail an Linda Mundhenke (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) möglich.