- Anzeige -

LSV Rinteln startet am 15./16. Mai in die Bundesliga-Saison

LSV Rinteln startet am 15./16. Mai in die Bundesliga-Saison

Foto: Reinhard Schramme (hinten) und Rolf Bödeker sind startbereit.

Autor: Dieter Vogt

Segelfliegen. Gäbe es nicht die Corona-Pandemie, dann wären die Wertungsflüge in der 1. und 2. Segelflug-Bundesliga sowie in den Qualifikationsligen bereits am 3. April-Wochenende gestartet. Jetzt beginnt die Saison für die Piloten des amtierenden Deutschen Meisters LSV Rinteln erst am 15./16. Mai und endet am 21./22. August 2021.

Normalerweise werden die Meister sowie die Auf - und Absteiger aus den verschiedenen Ligen in 19 Wertungsrunden ermittelt. In diesem Jahr ist die Saison auf 15 Runden verkürzt. Eine Wertungsrunde erstreckt sich über ein Wochenende. Jeweils die drei schnellsten Flüge eines Vereins vom Samstag oder Sonntag kommen in die Wertung.


- Anzeige -

Bereits seit Ostern trainieren die Leistungspiloten des LSV wieder, haben schon Flüge über längere Distanzen zurücklegen können und wollen zum dritten Mal hintereinander Deutscher Meister werden.

Die Flugschüler des LSV müssen Corona bedingt noch auf den Beginn ihrer Schulungsflüge warten. Auch Gästeflüge sind noch nicht möglich. Der LSV Rinteln geht aber davon aus, dass beides in naher Zukunft durchgeführt werden kann.

Weitere Informationen zum Ablauf der Segelflug-Bundesliga gibt es auf der Homepage des LSV Rinteln. Dort werden auch die Ergebnisse von den jeweiligen Wertungsrunden veröffentlicht.

Das Team des LSV Rinteln peilt die Titelverteidigung an.
Das Team des LSV Rinteln peilt die Titelverteidigung an.