Silber für Lilli-Sophie Lindemann

Silber für Lilli-Sophie Lindemann

Foto: Lilli-Sophie Lindemann (vorne rechts) feierte mit ihren Mannschaftskameradinnen vom SC 80 Porta den zweiten Platz in der Kraul-Staffel.

Schwimmen. Beim 35. Ignaz-Matuschczik-Gedächtsnisschwimmen des SC Herford gingen 241 Schwimmer im Alter von 5 bis 13 Jahren aus 16 Vereinen an den Start. Der SC 80 Porta war mit 15 Nachwuchsschwimmern vertreten, darunter auch Lilli-Sophie Lindemann aus Rinteln. Insgesamt verzeichnete der SC Herford 787 Einzelmeldungen und 82 Staffelmeldungen.

Das stark sehbehinderte Schwimmtalent aus der Weserstadt Lilli-Sophie Lindemann schlug sich gegen die nicht behinderte Konkurrenz hervorragend und belegte in den verschiedenen Schwimmdisziplinen vordere Plätze.

Sehr gut lief es für Lilli-Sophie Lindemann im Kraul über 50 Meter. In der Zeit von 41,78 Sekunden belegte sie den zweiten Platz. 50,70 Sekunden über 50 Meter Brust bedeuteten Platz vier. Die gleiche Platzierung gab es auch über 50 Meter Schmetterling. In 57,80 Sekunden wurde sie Vierte.

Weil der SC 80 Porta in der Staffel des älteren Jahrgangs nur drei Schwimmerinnen an den Start hätte bringen können, sprang die jüngere Lilli-Sophie spontan ein. Das Quartett legte die 200 Meter Kraul in 2:33 Minuten zurück und wurde Zweiter.