Lilli-Sophie Lindemann wird nach Lungenentzündung zweimal Dritte

Lilli-Sophie Lindemann wird nach Lungenentzündung zweimal Dritte

Foto: Bei den Süddeutschen Meisterschaften schwamm Lilli-Sophie Lindemann (r.) zweimal auf Platz 3.

Schwimmen. Die Rintelner Sportlerin des Jahres 2019, Lilli-Sophie Lindemann, startete mit zwei Bronzemedaillen bei den Internationalen Offenen Süddeutschen Schwimm-Meisterschaften in Darmstadt in das Wettkampfjahr 2020.

Die Süddeutsche Schwimm-Meisterschaft ist eine offene Veranstaltung für behinderte Menschen und Menschen ohne Behinderung in verschiedenen Altersklassen im Jugendbereich und Erwachsenenbereich. Insgesamt standen 34 Wettkämpfe auf dem Programm.


- Anzeige -

Lilli-Sophie Lindemann ging zum ersten Mal altersbedingt in der Altersklasse B (Jahrgänge 2005/06) an den Start. Die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Abschneiden waren nur bedingt gegeben. Nach einer fünfwöchigen Trainingspause wegen einer Lungenentzündung absolvierte das stark sehbehinderte Nachwuchstalent vor dem ersten Wettkampf des Jahres nur eine Trainingseinheit. Und die Nacht vor den Meisterschaften musste Lilli-Sophie Lindemann mit ihrer Mutter bei Temperaturen von drei Grad im Auto verbringen, weil die Schlüsselübergabe für die Unterkunft in einer Pension nicht geklappt hatte.

Trotz der widrigen Umstände lieferte die Rintelnerin famose Wettkämpfe ab. Über 100 Meter Rücken schwamm sie in 1:58 Minuten ebenso auf den dritten Platz wie über 50 Meter Rücken. Dabei verbesserte Lilli-Sophie ihre Top-Zeit um vier Sekunden von 49,33 auf 45,14 Sekunden. Außerdem wurde sie zweimal Vierte und einmal Fünfte. Diese Ergebnisse lassen für die Zukunft Einiges erwarten.