Lilli-Sophie Lindemann qualifiziert sich für die European Para South Games in Finnland

Lilli-Sophie Lindemann qualifiziert sich für die European Para South Games in Finnland

Foto: Trotz widriger Temperaturverhältnisse schwamm Lilli-Sophie Lindemann beim 26. Barbarossa Swim Cup zu neuen persönlichen Top-Zeiten.

Schwimmen. Beim 26. Barbarossa Swim Cup in Obernkirchen ging auch die Rintelnerin Behinderten-Sportlerin Lilli-Sophie Lindemann an den Start, um sich mit Top-Zeiten für die European Para South Games vom 24. Juni bis zum 1. Juli in Finnland zu qualifizieren.

Der 26. Barbarossa Swim Cup war nur etwas für hart gesottene Schwimmer. Bei Lufttemperaturen von acht Grad und bewölktem Himmel stießen die 220 Teilnehmer aus zwölf Vereinen an ihre Grenzen. Wenn die Aktiven das knapp 27 Grad warme Wasser des Sonnenbrinkbades in Obernkirchen verließen, warteten schon die Betreuer, um die Schwimmer mit Bademantel, Handtuch und Wolldecke in Empfang zu nehmen.

Trotz der widrigen Lufttemperaturen zeigte sich Lilli-Sophie Lindemann in prächtiger Verfassung. „Das umfangreiche Training mit 65 bis 75 Trainingskilometer in der Woche trägt Früchte“, freute sich Mutter und Heimtrainerin Michaela Müller-Lindemann über die Leistungen ihrer Tochter.

Das Wasser im Sonnenbrinkbad war mit knapp 27 Grad angenehm warm. Die Lufttemperatur betrug um die zehn Grad. Trainer, Betreuer und Schwimmer mussten sich dick einpacken.
Das Wasser im Sonnenbrinkbad war mit knapp 27 Grad angenehm warm. Die Lufttemperatur betrug um die zehn Grad. Trainer, Betreuer und Schwimmer mussten sich dick einpacken.

Lilli-Sophie Lindemann konnte ihre Bestzeiten in Obernkirchen noch einmal toppen. Die 100 Meter Freistil schwamm die Zwölfjährige in 1:28,12 Minuten, die 50 Meter Schmetterling in 59,07 Sekunden und die 50 Meter Freistil in 38,12 Sekunden. Mit diesen Zeiten erfüllte sie die Norm für die geforderte Punkteleistung. „Nach jeder Disziplin haben wir die Zeit sofort der Bundes-Trainerin übermittelt. Sie war den ganzen Tag bestens informiert. Und am Abend kam dann die Nachricht von ihr, dass ich bei den European Para South Games in Finnland starten darf“, freute sich Lilli-Sophie.

Bis zu den Internationalen Deutschen Meisterschaften der Behinderten-Sportler vom 6. bis 9. Juni in Berlin sind es noch wenige Tage. Bisher sind 584 Teilnehmer aus aller Welt gemeldet. Mit ihren Top-neuen Zeiten gehört Lilli-Sophie Lindemann in ihrer Altersklasse zu den Favoritinnen.