Traditionelles Herbstturnier beim RFV Rinteln

Traditionelles Herbstturnier beim RFV Rinteln

Foto: 400 Pferde gehen beim traditionellen Herbstturnier des Reit- und Fahrverein Rinteln an den Start.

Reiten. Die Vorbereitungen für das traditionelle Herbstturnier des Reit- und Fahrverein Rinteln sind fast abgeschlossen. Viele freiwillige Helfer waren in den letzten Tag fleißig, um das Reitgelände am Steinanger herauszuputzen. Am Samstag, 28. September, und Sonntag, 29. September, sind für die 17 Dressur- und Springprüfungen 400 Pferde gemeldet. Der Eintritt für alle Reitsportfreunde ist frei.

Das Herbstturnier startet am Samstag um 8:30 Uhr mit der Dressurprüfung, Klasse A. Von Führzügel der vier- bis sechsjährigen Kinder, bis zur Klasse L in Dressur und Springen bis A** kommen alle Reitsportfans auf ihre Kosten. Den Abschluss am Samstag bildet die Springprüfung, Klasse A, um 19 Uhr mit 16 Teilnehmern. Am Sonntag beginnt das Programm bereits um 7:30 Uhr mit der Dressurprüfung, Klasse L Trense. In den beiden Abteilungen gehen 70 Reiterinnen und Reiter an den Start. Höhepunkt und Abschluss des zweiten Turniertages ist um 18:30 Uhr die Springprüfung, Klasse A, mit Stechen. Dort haben 18 Reiter gemeldet.

470 Starts werden am Wochenende zu verzeichnen sein. Mit einer Finnin ist sogar eine internationale Teilnehmerin vertreten. Turnierleiterinnen sind Irina und Silke Müller vom RFV Rinteln. Als Wettkampfrichter stehen Anja Gernat, Susanne Schulte-Niepold, Volker Riekhof und Arnold Bünger zur Verfügung. Parcourschef ist Eric Runge, Turnierassistenten sind Claudia Rischer und Silke Müller.