Erste Niederlage für die Goldbeck „Bulldogs“

Erste Niederlage für die Goldbeck „Bulldogs“

Foto: Die Darter der Goldbeck „Bulldogs“ verloren das Freundschaftsspiel beim TSV Germania „Redflights“ Pohle mit 5:15.

Darts. Im August wird es ernst: Dann steht für die Dartsspieler der Goldbeck „Bulldogs“ der Ligastart in ihrer Premierensaison auf dem Plan. Bis dahin trainieren die Goldbecker eifrig und überbrücken die Zeit mit Freundschaftsspielen. Am vergangenen Wochenende reisten die Goldbeck „Bulldogs“ zum TSV Germania „Redflights“ nach Pohle. Und die SVG-Darter kassierten mit 5:15 die erste Niederlage.

„Wir hatten große Probleme, die Doppelfelder zu treffen“, analysierte Danny Taron. Außer Thomas Atherton, Uwe Uecker, Michael Rekasch, Konstantin Gericke und Danny Taron konnte kein weiterer Goldbecker sein Spiel gewinnen. Da die anschließenden Doppel dann auch alle an die Pohler gingen, endete das erste Auswärtsspiel der noch so jungen Geschichte der Goldbecker im Steeldart mit einer 5:15-Niederlage. „Wir ziehen unsere Lehren daraus. Aber wir hatten gegen einen sympathischen Gastgeber ganz viel Spaß. Und das ist die Hauptsache“, erklärte Danny Taron. Ein Rückspiel in Goldbeck wurde auch schon ausgemacht. Dann wollen die „Bulldogs“ die Revanche.