- Anzeige -

Thomas Atherton gewinnt Online-Dart-Turnier des SV Goldbeck „Bulldogs“

Thomas Atherton gewinnt Online-Dart-Turnier des SV Goldbeck „Bulldogs“

Foto: Thomas Atherton gewinnt das erste Online-Dart-Turnier des SV Goldbeck „Bulldogs“.

Dart. Die Corona-Pandemie macht erfinderisch: Um seinen Lieblingssport noch halbwegs ausüben zu können, veranstaltete der SV Goldbeck „Bulldogs“ am Freitagabend sein erstes internes Online-Dart-Turnier. Jeder Spieler spielte zu Hause an seinem eigenen Board und es wurde der Gegner per Videoanruf zugeschaltet. Am Ende hatte Thomas Atherton die Nase bei der Premiere vorn.

Zehn Spieler stellten sich der Herausforderung. Zum Teilnehmerfeld gehörten Thomas Atherton, Thorsten Hoppe, Uwe Uecker, Christof Schukow, Danny Taron, Marcel Schiminski, Tim Menke, Kai Göhmann, Stephan Harland und Michael Rekasch. Zuerst ging es in zwei Fünfergruppen los. Die ersten vier der Tabelle erreichten die Endrunde und qualifizierten sich für das Viertelfinale. Dort ging es im K.-o.-System weiter. In spannenden Duellen warfen sich Kai Göhmann, Christof Schukow, Danny Taron und Thomas Atherton ins Halbfinale. Die Vorschlussrunde war eine klare Sache: Schukow setzte sich locker gegen Taron durch und Atherton behielt die Oberhand gegen Göhmann. Die Unterlegenen teilten sich den 3. Platz.

Somit standen die beiden besten Spieler des Online-Turniers im Finale. Atherton musste auf dem Weg dorthin nur zwei Legs abgeben. Zudem gelang ihm sogar eine 180. Schukow verlor drei Legs, zeigte eine 180 und einen 15-Darter. Das Finale war an Spannung nicht zu überbieten. Am Ende brachte der Decider die Entscheidung. Atherton gewann mit 4:3 gegen Schukow und feierte den Premierensieg.

„Das war eine gelungene Abwechslung. Aufgrund der aktuellen Situation fallen die Trainingsabende aus. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurde es von Spiel zu Spiel immer besser. Das Online-Dart-Turnier ruft nach einer Wiederholung“, zog Taron ein positives Fazit.