SV Goldbeck „Bulldogs“ unterliegen den Piano Players

SV Goldbeck „Bulldogs“ unterliegen den Piano Players

Foto: Der SV Goldbeck „Bulldogs“ und die Piano Players aus Rinteln trafen sich zu einem Freundschaftsspiel.

Darts. Es sind keine drei Wochen mehr, dann beginnt für die Dartsspieler aus Rinteln und Goldbeck die neue Saison. Für die SV Goldbeck „Bulldogs“ ist es ihre Premierensaison. Zu einem echten Härtetest trafen sich beide Vereine in der Goldbecker „Bulldogsarena“ zu einem Freundschaftsspiel. Die Erfahrung der Rintelner setzte sich am Ende durch, die Piano Players gewannen mit 11:7.

Der Spielplan wurde etwas verändert, sodass mehr Einzelspiele auf dem Programm standen. Nach den ersten sieben Einzelspielen führten die Gäste mit 4:3. Für die „Bulldogs“ punkteten Kristian Klemme, Bodo Budde und Konstantin Gericke. Dagegen mussten Karsten Busche, Maik Stegemann, Rainer Eckermann und Michael Rekasch ihren Gegnern zum Sieg gratulieren.

In den folgenden Doppeln spielten die Rintelner ihre Routine aus und erhöhten zum 7:4-Zwischenstand. Lediglich das Duo Konstantin Gericke und Karsten Busche holten einen Punkt für den SV Goldbeck.

In der zweiten Einzelrunde konnten die Goldbecker den Rückstand nicht mehr aufholen. Kristian Klemme, Michael Rekasch und Bodo Budde fuhren für den SVG Siege ein. Vier Einzel gingen an die Gäste aus Rinteln, sodass der SV Goldbeck in eine 7:11-Niederlage einwilligen musste. „Der Spaß stand im Vordergrund. Das war ein gelungener Abend und ein interessantes Derby“, berichtet Danny Taron. Damit ist der SV Goldbeck gut gewappnet für den Saisonstart am 31. August in der Premierensaison der „Bulldogs“ in der Kreisliga.