- Anzeige -

Knappe Niederlage für das B-Team des SV Goldbeck „Bulldogs“

Knappe Niederlage für das B-Team des SV Goldbeck „Bulldogs“

Foto: Sebastian Sabatzki feiert für das B-Team des SV Goldbeck „Bulldogs“ seinen ersten Einzelsieg.

Darts. Das B-Team des SV Goldbeck „Bulldogs“ schnupperte am lang ersehnten Erfolgserlebnis. Doch am Ende bejubelte das B-Team der SG Minden Nordstadt über einen knappen 7:5-Erfolg. Dabei bewiesen die Mindener Nervenstärke und gewannen fünf Duelle im Decider.

Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen mit 3:0 in Führung. Michael „Haxe“ Rekasch (0:3), Kai Göhmann (1:3) und Tim Menke (2:3) kassierten Niederlagen. Lediglich Sebastian Sabatzki zeigte einen starken Auftritt am Board und feierte mit 3:1 seinen ersten Einzelsieg in der Liga. Durch diesen Motivationsschub drehten die Goldbecker und glichen nach zwei Doppelsiegen zum 3:3 aus. Rekasch und Göhmann siegten 3:1, Menke und Sabatzki waren 3:2 erfolgreich.

Im zweiten Block konnten die „Bulldogs“ in den Einzeln aber nicht nachlegen. Dreimal gab es ein entscheidendes fünftes Leg und dreimal gingen die Goldbecker als Verlierer vom Board. Dirk Teigeler, Carsten Tornow und Christof Schukow verloren im Decider. Zudem kassierte Marc Sandermann eine klare 0:3-Pleite. Die SVG-Darter lagen mit 3:7 hinten, damit war die nächste Niederlage in der Kreisliga perfekt. In den Doppeln zeigten die Goldbecker Moral, schenkten nicht ab, sondern betrieben mit zwei Siegen Ergebniskosmetik. Teigeler und Tornow (3:1) sowie Schukow und Sandermann (3:0) waren erfolgreich.

„Es war ein spannender Dartabend mit einer tollen Atmosphäre und einem unglücklichen Spielausgang für uns“, sagte Michael „Haxe“ Rekasch.