- Anzeige -

Die SV Goldbeck „Bulldogs“ stürmen mit einem Doppelsieg an die Tabellenspitze

Die SV Goldbeck „Bulldogs“ stürmen mit einem Doppelsieg an die Tabellenspitze

Foto: Das A-Team der SV Goldbeck „Bulldogs“ besiegt Fischbeck mit 10:2.

Darts. Das A-Team der SV Goldbeck „Bulldogs“ feierte am vergangenen Wochenende einen Doppelsieg und stürmte somit an die Tabellenspitze der Kreisliga. Im ersten Spiel gegen Fischbeck gab es einen 10:2-Erfolg, die zweite Partie in Halle wurde mit 11:1 gewonnen. „Das war ein perfektes Wochenende. Die Jungs zeigten bisher gute Leistungen und wir sind weiter ungeschlagen“, freut sich Teamkapitän Kristian Klemme.


- Anzeige -

In der heimischen Bulldog-Arena kamen die Goldbecker Dartsspieler gegen Fischbeck nur schwer in die Partie. Heiko Harland und Stephan Harland brachten den SVG mit 3:0-Siegen mit 2:0 in Führung. Doch Thomas Atherton (1:3) und Danny Taron (2:3 nach 2:0) fehlte die Präzision in ihren Würfen und so glichen die Gäste zum 2:2 aus. In den Doppeln holten Heike Harland/Danny Taron und Stephan Harland/Thomas Atherton zwei glanzlose Siege zum 4:2-Vorsprung nach dem ersten Block.

Im zweiten Block liefen die Goldbecker heiß. Stephan Harland (3:0), Heiko Harland (3:0; Thomas Atherton (3:1) und Kristian Klemme (3:0) schraubten das Ergebnis auf 8:2 in die Höhe. Auch die beiden Abschlussdoppel waren für das SVG-Team eine klare Sache. Heiko Harland/Kristian Klemme und Thomas Atherton/Stephan Harland siegten jeweils mit 3:0. Damit feierten die „Bulldogs“ einen ungefährdeten 10:2-Erfolg.

Nur einen Tag später feierte der neue Spitzenreiter einen 11:1-Erfolg in Halle.
Nur einen Tag später feierte der neue Spitzenreiter einen 11:1-Erfolg in Halle.

Zum Auswärtsspiel in der „Alten Postschänke“ in Halle kamen Daniel Ollick und Pascal Wallenstein für Stephan Harland und Kristian Klemme zum Einsatz. Die ersten beiden Eintel gingen souverän an die „Bulldogs“. Pascal Wallenstein und Daniel Ollick siegten jeweils mit 3:0. Ollick gelang sogar ein 16-Darter. Auch Danny Taron ließ bei seinem 3:0-Erfolg nichts anbrennen. Dagegen musste sich Heiko Harland mit 2:3 geschlagen geben. Mit guten Scores in den Doppeln erhöhten die Goldbecker durch Daniel Ollick/Heiko Harland (3:1) und Pascal Wallenstein/Danny Taron (3:0) auf 5:1.

Im zweiten Block feierte der neue Spitzenreiter Siege durch Thomas Atherton (3:0), Danny Taron (3:0) und Daniel Ollick (3:0). Pascal Wallenstein drehte sein Duell nach 0:2-Rückstand noch in einen 3:2-Erfolg. Die beiden abschließenden Doppel waren nur noch Formsache. Thomas Atherton/Daniel Ollick (3:0) und Danny Taron/Pascal Wallenstein (3:0) machten den 11:1-Sieg perfekt.

Als Belohnung für den Doppelsieg lud Heiko Requardt seine Teamkameraden ins Cazador Hameln zum Siegerbier ein.