Titelkampf für Piergiulio Ruhe

Titelkampf für Piergiulio Ruhe

Foto: Piergiulio Ruhe bestreitet am 29. Juni seinen ersten Titelkampf. Mit Video zum Bericht.

Boxen. Der Schweiß fließt in Strömen, aber es lohnt sich: Piergiulio Ruhe bereitet sich auf seinen nächsten Kampf vor. Der Rintelner Boxer kämpft am 29. Juni 2019 im Energy Gym in Hameln um die Deutsche Meisterschaft im Weltergewicht (bis 66,7 Kilogramm). Für den 23-Jährigen ist es der erste Titelkampf. Sein Gegner ist der 29-jährige Ali Zadeh aus Köln. Der Kampf geht über zehn Runden zu je drei Minuten.

Seit acht Wochen bereitet sich Ruhe zusammen mit seinem Trainer Robert Gaub auf den Titelkampf vor. Jeden Tag stehen zwei Stunden auf dem Trainingsplan, auch eine Trainingswoche auf Marbella stand auf dem Programm. „Ablenkung ist nicht gut, wir sind total auf den Titelkampf fokussiert“, verrät Ruhes Trainer. „Ich habe noch nie so hart für einen Kampf trainiert. Nachts bekam ich sogar Schweißausbrüche, ich dachte, ich würde Fieber bekommen“, berichtet Piergiulio Ruhe. Aber sein Coach konnte ihn beruhigen. „Bei dieser Belastung kann das passieren. In den Erholungsphasen wird das Immunsystem hochgefahren“, erklärt der 38-jährige Coach. Gaub weiß, wovon er spricht. Der gebürtige Kasache war selbst lange Jahre als Boxer aktiv und ist nun schon seit 13 Jahren im Trainergeschäft tätig. Gaub glaubt fest an seinen Schützling. „Piergiulio ist sehr talentiert und ehrgeizig. Ich bin für die Würze zuständig, kümmere mich um das Feintuning für den Kampf“, berichtet Gaub.

Im Training gibt der Rintelner richtig Gas.
Im Training gibt der Rintelner richtig Gas.

Sein Debüt als Profiboxer feierte Ruhe am 26. Mai 2018 im Rintelner Brückentorsaal. Bei seiner Premiere bezwang der Rintelner seinen Gegner Jamal Sharoyan in der 4. Runde. Insgesamt hat Ruhe bislang fünf Kämpfe bestritten und alle gewonnen. Seine Familie steht hinter Ruhes Traum von einer Karriere als Profiboxer. „Der Rückhalt der Familie ist ganz wichtig, besonders für den Kopf. Beim Boxen spielt nicht nur die Physis, sondern auch die Psyche eine entscheidende Rolle“, weiß Gaub. Ruhe habe ein herausragendes Team um sich. Noch bis Mittwoch wird im Training weiter Gas gegeben, dann steht bis zum Kampf am Samstag ein wenig Erholung an. Gaub hat seinen Gegner genau analysiert. „Ich weiß, wie Zadeh funktioniert“, ist der Coach optimistisch, dass Ruhe den Kampf gewinnt. „Er muss aus der Bewegung kommen, schnelle Beine haben“, ergänzt Gaub.

Sein Trainer Robert Gaub (rechts) verlangt viel vom 23-jährigen Profiboxer.
Sein Trainer Robert Gaub (rechts) verlangt viel vom 23-jährigen Profiboxer.

Sollte Ruhe seinen ersten Profikampf gewinnen und den Meistergürtel erhalten, hat der 23-Jährige 364 Tage Zeit, um den Titel zu verteidigen. „Aber wir wollen Toto nicht verheizen. Er ist noch jung. Er wird Schritt für Schritt aufgebaut“, sagt Gaub. Im Boxsport gebe es Hochs und Tiefs, auch aus Niederlagen müsse man lernen und wachsen. Das mache große Kämpfer aus. Aber an eine Pleite wird im Lager von Piergiulio Ruhe kein Gedanke verschwendet. „Toto besticht durch seine große Willensstärke“, lobt Gaub seinen Schützling. „Ich hole den Titel nach Rinteln“, verspricht Ruhe und hofft auf viele Zuschauer.

Am Freitag, 28. Juni, findet ab 18 Uhr die öffentliche Pressekonferenz und das Wiegen im Autohaus Fischer, Langes Feld 10, in Hameln statt. Der Eintritt ist frei.

Das Box-Event in Hameln im Energy Gym, Hastenbecker Weg 90, beginnt um 19 Uhr. Der Hauptkampf von Piergiulio Ruhe gegen Ali Zadeh ist auf circa 22:15 Uhr terminiert. Karten gibt es im Vorverkauf im Mosquito in Rinteln.

Piergiulio Ruhe (rechts) und sein Trainer Robert Gaub wollen den Titel nach Rinteln holen.
Piergiulio Ruhe (rechts) und sein Trainer Robert Gaub wollen den Titel nach Rinteln holen.