- Anzeige -

Piergiulio Ruhe steigt wieder in den Ring

Piergiulio Ruhe steigt wieder in den Ring

Foto: Triumphator: Piergiulio Ruhe muss den Kampf gegen Lütke gewinnen.

Boxen. Sechs Wochen nach seiner bitteren Niederlage gegen den Afrikaner Hamisi Maya um die GBC Intercontinental Meisterschaft steigt der Rintelner Profiboxer Piergiulio Ruhe wieder in den Ring. Am Samstag, 11. Januar, tritt der 24-Jährige vom Energy Gym Hameln in Dorsten zu einem Aufbaukampf gegen den Gelsenkirchener Sandro Lütke-Bordewick an. Der Kampf findet im Rahmen der Dorstener Fight Night statt und ist für 18 Uhr angesetzt.

Der 28-jährige Gegner bestritt bisher in seiner Karriere 20 Kämpfe und kommt auf eine Bilanz von sieben Siegen, fünf durch Knock-out, bei 13 Niederlagen. „Lütke ist kein Fallobst, sondern steht in der Rangliste rund 400 Plätze vor mir“, berichtet Ruhe. In der Vorbereitung auf den Fight ging „Toto“ diesmal ungewöhnliche Wege. Er kombinierte den Familienurlaub in Dubai mit einem Trainingslager. Ruhe trainierte beim englischen Proficoach Rob Chamberlain. „Der Engländer ist ein absoluter Fachmann und ich habe noch einige Kniffe lernen können“, sieht sich der Rintelner gut vorbereitet. Auch das Hungern hatte für Ruhe ein Ende, denn er wechselte die Gewichtsklasse und kämpft nun im Super-Weltergewicht bis 69,8 Kilogramm. „Ich fühle mich einfach wohler, das Hungern war schon schwer für mich“, findet Ruhe ehrliche Worte.


- Anzeige -

Der Kampf gegen Lütke findet im Weihnachtszirkus statt. „Der Ring steht tatsächlich in einem Zirkuszelt“, verrät Ruhe und freut sich auf den Fight über sechs Runden à drei Minuten in einer ungewöhnlichen Location. Der Rintelner ist total auf den Kampf fokussiert, denn es geht um seine Karriere als Profiboxer. „Verliere ich, dann bin ich weg vom Fenster. Aber daran verschwende ich keine Gedanken“, meint der Deutsch-Italiener.

Ruhe und sein Trainer Robert Gaub verfolgen einen genauen Plan. Nach zwei, drei Aufbaukämpfen soll im Juni oder Juli ein Vereinigungskampf folgen. „Auf dem Gelände des Energy Gym in Hameln wollen wir eine Open-Air-Veranstaltung organisieren. Ich bin Deutscher Meister der GBA und möchte gegen den Deutschen Meister der BDB kämpfen. Der Sieger würde dann Ende des Jahres einen großen Fight bekommen“, erklärt der Rintelner seine Jahrespläne. Doch nun zählt erst einmal der Kampf gegen Lütke. „Ich bin gut drauf und will mich für die Maya-Pleite bei meinen Fans rehabilitieren“, sagt ein top-motivierter Ruhe.