Piergiulio Ruhe greift nach dem nächsten Titel

Piergiulio Ruhe greift nach dem nächsten Titel

Foto: Der Rintelner Profi-Boxer Piergiulio Ruhe (rechts) hat den nächsten Titel fest im Blick.

Boxen. „Das ist eine Riesenchance, da musste ich einfach ja sagen“, erklärt Profi-Boxer Piergiulio Ruhe. Am 28. September steht für den Rintelner der nächste Titelkampf im Weltergewicht (bis 66,7 Kilogramm) auf dem Programm. Im sauerländischen Rüthen kämpft der Schützling von Trainer Robert Gaub gegen den Tschechen Jakub Chval um die GBC-Intercontinental-Meisterschaft. „Der Sieger kann nächstes Jahr im April oder Mai um die Jugend-Weltmeisterschaft bei der IBF kämpfen. Das ist ein großer Verband, da musste ich zugreifen“, sagt Ruhe.

Am 29. Juni sicherte sich der 24-jährige Ruhe in einem packenden Fight über die volle Distanz von zehn Runden gegen Ali Zadeh aus Köln die Deutsche Meisterschaft beim GBA-Verband. Eigentlich wollte der Rintelner eine längere Boxpause einlegen. „In unserer Firma WARU gibt es viel zu tun, aber diese einmalige Chance kann ich mir doch nicht entgehen lassen. Da habe ich meinen italienischen Sturkopf gegen die Meinung meines Vaters durchgesetzt“, verrät Ruhe.

Sein Gegner ist ein echter Hochkaräter. Jakub Chval hat bislang sieben Kämpfe bestritten und alle vorzeitig beendet. Der 27-jährige Tscheche stand nie länger als zwei Runden im Ring. „Das sind beeindruckende Werte, aber ich habe auch eine 6:0-Bilanz. Eine Null wird fallen“, erklärt Ruhe und ist optimistisch, dass er seine weiße Weste behält.

Es sind noch sieben Wochen bis zum Kampf. Sein Trainer Robert Gaub hat die Trainingsphase bereits wieder eingeläutet. Die heiße Phase beginnt dann vier Wochen vor dem Kampf mit zwei Einheiten täglich. „Ich muss noch auf eine Messe nach Düsseldorf, werde dann in den freien Zeiten in Köln in einem Gym trainieren. Ich bin heiß auf diesen Kampf, auf diese Chance. Dass ich den Kampf verlieren kann, ist keine Option für mich“, versprüht Ruhe großen Optimismus.