- Anzeige -

Trotz starkem Auftritt: Boulefreunde Rinteln starten mit Niederlage

Trotz starkem Auftritt: Boulefreunde Rinteln starten mit Niederlage

Foto: Martina Link setzt zum präzisen Wurf an.

Boule. Im ersten Spiel der Gruppe 5 des Schaumburg-Pokals verlor die zweite Mannschaft der Boulefreunde Rinteln gegen das favorisierte Team Bad Nenndorf 2 auf eigenen Bahnen mit 7:24.


Bildergalerie (37 Bilder):


So deutlich wie es das Endergebnis vermuten lässt, war der Spielverlauf jedoch nicht. Bei etlichen Aufnahmen gab es knappe Ergebnisse. Das unterstreicht auch das Kugelverhältnis von 100:127. Weil die Gäste aus der Bäderstadt vier der sechs Tête-à-tête-Runden gewonnen hatten, stand es nach dem ersten Durchgang 8:4 für Bad Nenndorf. In der zweiten Runde gingen zwei Doubletten an den Favoriten, eine gewann Rinteln.


- Anzeige -

Mit dem 14:7-Zwischenstand war die Partie jedoch noch nicht entschieden. Mit Siegen in den beiden abschließenden Tripletten hätte der Gastgeber das Blatt noch wenden können. Friedrich Edler, Aras Balic, Lutz Fritsche, Uwe Böttcher, Martina Link, Melwin und Ruzmir Mehic mussten jedoch zwei Niederlagen hinnehmen. So siegte Bad Nenndorf 2 mit 24:7.

Trotz Niederlage waren wir mit unserem Auftritt nach der langen coronabedingten Pause sehr zufrieden und sehen optimistisch dem nächsten Spieltag entgegen“, so Pressesprecherin Silvia Schröder. Im zweiten Gruppenspiel treffen die Boulefreunde am 18. Juli auf Auhagen und müssen unbedingt einen Sieg landen, um sich noch für das Viertelfinale zu qualifizieren.