Für die Boulefreunde Rinteln beginnt das Abenteuer „Bezirksliga“

Für die Boulefreunde Rinteln beginnt das Abenteuer „Bezirksliga“

Foto: Die Boulefreunde Rinteln mit Vereins-Boss Helmut Zinser (r.) konzentrieren sich auf die Punktspiele in der Bezirksliga und 1. Kreisklasse.

Boule. Für zwei Mannschaften der Boulefreunde Rinteln beginnt in wenigen Tagen das Abenteuer „Bezirksliga“. Die Teams treten in verschiedenen Staffeln des Niedersächsischen Pétanque-Verbandes (NPV) an. Für die Boule-Liga-Schaumburg haben die Boulefreunde ebenfalls zwei Mannschaften gemeldet.

Für die Boulefreunde Rinteln ist die Bezirksliga Neuland. Trotzdem gehen die Weserstädter mit großem Selbstvertrauen in die Saison, weisen einige Spieler doch schon Bezirksliga-Erfahrung auf.

Zur ersten Bezirksliga-Mannschaft gehören Andreas Plüschke (v.l.), Frank Schröder, Gisela Wischnewski, Uwe Frevert, Aras Balic, Ralf Neugebauer, Klaus Hundenborn und Friedrich Edler. Monika Ermler fehlt auf dem Foto.
Zur ersten Bezirksliga-Mannschaft gehören Andreas Plüschke (v.l.), Frank Schröder, Gisela Wischnewski, Uwe Frevert, Aras Balic, Ralf Neugebauer, Klaus Hundenborn und Friedrich Edler. Monika Ermler fehlt auf dem Foto.

Beide Mannschaften starten am Sonntag, 14. April, in ihre erste Bezirksliga-Saison. Die Erstvertretung spielt in der Staffel 10 und trifft dort auf Klack 95 Osnabrück III, SH Hattendorf 59, TuS Wiedensahl IV und APC Georgsmarienhütte II. Vier Spieltage stehen auf dem Programm. Nach dem Spieltag am 14. April in Georgsmarienhütte folgen Spieltage in Hattendorf (26. Mai), Wiedensahl (23. Juni) und Rinteln (1. September). Zum Team gehören Andreas Plüschke, Frank Schröder, Gisela Wischnewski, Uwe Frevert, Aras Balic, Ralf Neugebauer, Klaus Hundenborn, Friedrich Edler und Monika Ermler. Saisonziel ist der Aufstieg in die Bezirksoberliga.

Die Zweitvertretung wurde in der Staffel 12 eingereiht und trifft dort auf den TSV Halle II, Warzen, Busch-Bouler Wiedensahl III, SH Hattendorf 59 II und Schießsportverein Alfeld II. Auch für die zweite Mannschaft beginnt die Saison am Sonntag, 14. April. Die erste Punktspielrunde findet in Rinteln statt. Es folgen Spieltage in Wiedensahl (26. Mai) und in Halle (1. September). Zum Team gehören Doris Fritsche, Lutz Fritsche, Gabriele Zinser, Gerard Grabowski, Gustav Meyer, Hartmut Nissen, Helmut Zinser, Susanne Rennekamp und Marco Krone. Saisonziel ist ein guter Mittelfeldplatz.

Die zweite Mannschaft in der Bezirksliga bilden Doris Fritsche (v.l.), Lutz Fritsche, Gabriele Zinser, Gerard Grabowski, Gustav Meyer, Hartmut Nissen und Helmut Zinser. Susanne Rennekamp und Marco Krone fehlen auf dem Foto.
Die zweite Mannschaft in der Bezirksliga bilden Doris Fritsche (v.l.), Lutz Fritsche, Gabriele Zinser, Gerard Grabowski, Gustav Meyer, Hartmut Nissen und Helmut Zinser. Susanne Rennekamp und Marco Krone fehlen auf dem Foto.

Für die Boule-Liga-Schaumburg haben die Boulefreunde Rinteln ebenfalls zwei Mannschaften gemeldet. Im Gegensatz zur Bezirksliga des Niedersächsischen Pétanque-Verbandes dürfen dort auch Spieler ohne Lizenz spielen. Die Boule-Liga-Schaumburg ist in drei Spielklassen aufgeteilt – Kreisliga, 1. Kreisklasse, 2. Kreisklasse.

In der ersten Mannschaft in der 1. Kreisklasse treten Gabriele Zinser (v.l.), Andreas Schermer, Andrea Schermer, Ralf Neugebauer, Silvia Schröder, Uwe Frevert, Helmut Zinser und Frank Schröder an. Auf dem Foto fehlen Monika Ermler und Bastian Tegtmeier.
In der ersten Mannschaft in der 1. Kreisklasse treten Gabriele Zinser (v.l.), Andreas Schermer, Andrea Schermer, Ralf Neugebauer, Silvia Schröder, Uwe Frevert, Helmut Zinser und Frank Schröder an. Auf dem Foto fehlen Monika Ermler und Bastian Tegtmeier.

Doris Fritsche (v.l.), Lutz Fritsche, Gisela Wischnewski, Detlef Vollmer, Gerard Grabowski, Klaus Hundenborn, Andreas Plüschke, Aras Balic, Friedrich Edler und Hartmut Nissen gehören zur zweiten Mannschaft in der 1. Kreisklasse. Auf dem Foto fehlen Susanne Rennekamp und Marco Krone.
Doris Fritsche (v.l.), Lutz Fritsche, Gisela Wischnewski, Detlef Vollmer, Gerard Grabowski, Klaus Hundenborn, Andreas Plüschke, Aras Balic, Friedrich Edler und Hartmut Nissen gehören zur zweiten Mannschaft in der 1. Kreisklasse. Auf dem Foto fehlen Susanne Rennekamp und Marco Krone.

Die Rintelner spielen mit beiden Mannschaften in der 1. Kreisklasse und treffen dort auf Bückeboule, BF Liekwegen, SG Liekwegen/Sülbeck, BF Exten, TM Escher II, BF Bad Nenndorf III, TSV Altenhagen II und BC Lauenau. Die Saison beginnt mit dem Spieltag am Sonntag, 28. April, in Escher. Es folgen Spieltage in Rinteln (19. Mai, 15. und 29. September), Altenhagen (16. Juni und 25. August), Escher (25. August) und Liekwegen (29. September).

Die erste Mannschaft bilden Gabriele Zinser, Andreas Schermer, Andrea Schermer, Ralf Neugebauer, Silvia Schröder, Uwe Frevert, Helmut Zinser, Frank Schröder, Monika Ermler und Bastian Tegtmeier, die Zweitvertretung Doris Fritsche, Lutz Fritsche, Gisela Wischnewski, Detlef Vollmer, Gerard Grabowski, Klaus Hundenborn, Andreas Plüschke, Aras Balic, Friedrich Edler, Hartmut Nissen, Susanne Rennekamp und Marco Krone.