„Dreambouler“ vor dem Aufstieg in die Regionalliga

„Dreambouler“ vor dem Aufstieg in die Regionalliga

Foto: Die „Dreambouler“ des TSV Krankenhagen mit Jens Puppich (v.l.), Arnd Richarz und Rene Beister fahren optimistisch nach Braunschweig.

Boule. Die „Dreambouler“ des TSV Krankenhagen kämpfen am Sonntag, 1. September, in Braunschweig um den Aufstieg in die Regionalliga.

Krankenhagen führt als Aufsteiger die Bezirksoberliga als Spitzenreiter an und steht vor dem Durchmarsch in die zweithöchste Spielklasse in Niedersachsen. Beim FSV Braunschweig kommt es zum Duell gegen den Gastgeber, der erster Verfolger der „Dreambouler“ ist. Weitere Gegner sind der Tabellenvierte BF Goslar und der Tabellensiebte Magni Bouler Braunschweig II. In der Hinrunde konnten alle drei Konkurrenten besiegt werden.

Wer Interesse hat, Boule zu spielen, der ist herzlich eingeladen, diese Sportart einmal auszuprobieren. Die „Dreambouler“ trainieren immer dienstags ab 17 Uhr und sonntags ab 10.30 Uhr auf den Bahnen an der Jakobshöfer-Halle an der Extertalstraße. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.dreambouler.de