Die „Bouletten“ gewinnen den Dorfpokal in Krankenhagen

Die „Bouletten“ gewinnen den Dorfpokal in Krankenhagen

Foto: Die „Bouletten“ mit Katja Selchow (von links), Birgit Selchow und Teresa Rovelli gewinnen den Dorfpokal in Krankenhagen.

Boule. 15 Teams traten bei hoch sommerlichen Temperaturen an, um den Dorfpokal in Krankenhagen zu gewinnen. Dabei bewiesen die „Bouletten“ ein gutes Auge und eine ruhige Hand. Katja Selchow, Birgit Selchow und Teresa Rovelli setzten sich überzeugend durch und entthronten damit den Vorjahressieger Family & Friends.

Pünktlich um 10 Uhr begann das Wetteifern um den Dorfpokal. Es wurde auf sieben Bahnen im System Formule X gespielt. Der Spaß stand bei den Mannschaften im Vordergrund, die schattigen Plätze in der Halle der Firma Jakobshöfer wurden von den Aktiven sehr gerne aufgesucht. Ausreichend kühle Getränke und ein reichhaltiges Buffet rundeten den gelungenen Tag ab. Nachdem die letzte Kugel gespielt war, wurde der neue Titelträger gebührend gefeiert.

„Die Vier“ sind nur zu dritt auf dem Foto: Ralf Meißner (von links), Alexandra Wienecke und John White werden Zweiter.
„Die Vier“ sind nur zu dritt auf dem Foto: Ralf Meißner (von links), Alexandra Wienecke und John White werden Zweiter.

Die „Bouletten“ mit Katja Selchow, Birgit Selchow und Teresa Rovelli stemmten den Dorfpokal in die Höhe. Den 2. Platz belegte das Team „Die Vier“ mit Ralf Meißner, Alexandra Wienecke, John White und Thomas Wolter. Wie immer Dritter wurde „Bouleshit“ mit Florian Selchow, Jannik Selchow und Marco Warzecha. „Egal, welches System gespielt wird, sie werden Dritter. Anscheinend haben sie mit dem Bronzerang ein Abo geschlossen“, berichtet Soeren Voigt. Für die „Kirchenmäuse“ gab es einen Trostpreis, denn die Kugeln rollten nicht so wie erhofft.

„Bouleshit“ mit Florian Selchow (von links), Jannik Selchow und Marco Warzecha haben mit Platz drei ein Abo geschlossen.
„Bouleshit“ mit Florian Selchow (von links), Jannik Selchow und Marco Warzecha haben mit Platz drei ein Abo geschlossen.