- Anzeige -

„Boulefreunde Rinteln“ Ausrichter der Kreismeisterschaften

„Boulefreunde Rinteln“ Ausrichter der Kreismeisterschaften

Foto: Kreismeister 2018 wurde das Team „Goldfinger“ mit Martin Bühre (v.r.), Karen und Christian Meier.

Boule. Die „Boulefreunde Rinteln“ sind am Sonntag, 22. September, zum zweiten Mal hintereinander Ausrichter der Kreismeisterschaften. 32 Mannschaften nehmen im Boulodrom an der Dankerser Straße an den Titelkämpfen teil. Start ist um 10 Uhr.

Die Teams haben sich über die Meisterschaften in den Städten und Gemeinden des Landkreises Schaumburg qualifiziert. Die Mannschaften kommen aus dem Auetal, Bad Eilsen, Bückeburg, Stadthagen, Obernkirchen, Nienstädt, Sachsenhagen, Lindhorst, Bad Nenndorf und Niedernwöhren.

Auch zwei Teams aus Rinteln haben sich für die Kreismeisterschaften qualifiziert. „Ribok“ mit Aras Balic, Klaus Hundenborn und Gunter Dietrich gehen als Rintelner Stadtmeister in das Rennen um die Schaumburger Boule-Krone. Der Vizemeister „Die Turnierleitung gibt einen aus“ mit Meo Mehic, Dirk Teigeler und Melvin Mehic ist das zweite Team aus der Weserstadt, das um Meisterehren kämpft.

Bei den Kreismeisterschaften 2018 ging das Team „Goldfinger“ aus Bad Nenndorf mit Martin Bühre, Karen und Christian Meier als Sieger hervor. Das Trio besiegte im Finale die „Die Smileys“ aus Lindhorst mit 13:2. Dritte wurden vor einem Jahr die „Boulefreunde Rinteln“, die sich im kleinen Finale gegen „Passt schon!“ aus dem Auetal mit 13:10 durchsetzten.