- Anzeige -

Auftaktniederlage für die Dreambouler des TSV Krankenhagen

Auftaktniederlage für die Dreambouler des TSV Krankenhagen

Foto: Klaus Hempel legt die Kugel ganz dicht ans Schweinchen.

Boule. In der 1. Runde des Schaumburg-Pokals kassierte die 1. Mannschaft der Dreambouler des TSV Krankenhagen gegen das Boule-Team aus Rodenberg eine 12:19-Heimniederlage.

Gespielt wurden Rodenberg sechs Tête-à-tête-Runden, drei Doublette- und zwei Triplette-Partien. Die Sieger der Tête-à-tête-Runden erhielten jeweils zwei Punkte, der Doublette-Partien jeweils drei und der Triplette-Partien jeweils fünf Punkte. Insgesamt wurden 31 Punkte verteilt, für den Sieg waren 16 Zähler erforderlich.


Bildergalerie (61 Bilder):


Nach den Tête-à-tête-Runden führte Rodenberg 8:4. Mit zwei Erfolgen in den Doublette-Runden baute Rodenberg seinen Vorsprung auf 14:7 aus. Vor dem Start in die beiden Triplette-Partien war die Ausgangslage für Alexandra Wienecke, Kerstin Hüttemann, Heike Hahlbrock, Marco Krone, René Beister, Jürgen Selchow, Frank Schikore, Dirk Schöttker, Tino Doerfert, Dirk Hempel, Klaus Hempel und Soeren Voigt klar. Krankenhagen musste zwei Siege einfahren, um zu gewinnen.


- Anzeige -

Die erste Triplette gewann Krankenhagen und verkürzte auf 12:14. Die zweite Triplette entwickelte sich zu einem echten Krimi. Krankenhagen führte von Beginn an und baute den Vorsprung auf 11:4 aus. Danach riss der Faden, die Dreambouler zeigten Nerven, Rodenberg punktete zum 11:11 und ging sogar mit 12:11 in Führung. In der vorletzten Aufnahme hatte Krankenhagen eine Kugel am nächsten zum Schweinchen und noch fünf Kugeln auf der Hand. Der Sieg und damit der Gewinn der gesamten Partie war zum Greifen nahe. Aber Krankenhagen verpasste die einmalige Chance zum Gesamtsieg, Rodenberg konterte, holte den 13. Punkt und gewann das Match gegen den TSV Krankenhagen mit 19:12 bei 120:106 Kugeln.

Jetzt muss der TSV Krankenhagen 1 die Partie am 18. Juli gegen Wölpinghausen/Münchehagen 2 unbedingt gewinnen und dabei auf eine Rodenberger Niederlage in der dritten Gruppen-Begegnung gegen Wölpinghausen/Münchehagen 2 hoffen, um doch noch in das Viertelfinale einzuziehen.