- Anzeige -

Fledermaus-Schießen und Wildschwein-Essen als Dankeschön

Fledermaus-Schießen und Wildschwein-Essen als Dankeschön

Foto: Das Fledermaus-Schießen der Bogen-Sparte des SV Todenmann hat schon Tradition.

Bogenschießen. Das Fledermaus-Schießen hat in der Bogen-Sparte des SV Todenmann schon Tradition. Zum 10. Mal wurde in diesem Jahr das vereinsinterne Spaß-Turnier als Dankeschön für die geleistete Arbeit der Sparten-Mitglieder durchgeführt.


Bildergalerie (3 Bilder):


Geschossen wird in Dunkelheit bei Fackel-Licht. Benannt wurde das Schießen nach den vielen Fledermäusen, die nachts auf der Bogenschieß-Anlage auf Insektenjagd gehen. 22 Bogenschützen des Vereins waren in diesem Jahr am Start und schossen auf Papier-Fledermäuse.

Und weil die Bogen-Schießanlage des SV Todenmann in den ersten Jahren nach der Gründung der Sparte mehrfach von Wildschweinen verwüstet wurde, gibt es am Ende der Veranstaltung schon immer ein zünftiges Wildschwein-Essen für alle Beteiligten.