9. Kirschenturnier am 7. Juli in Todenmann

9. Kirschenturnier am 7. Juli in Todenmann

Foto: Lokalmatador Cedric-Gene Bernauer gehört in seiner Altersklasse zum engen Kreis der Favoriten.

Bogenschießen. Die Bogenschützen des SV Todenmann sind am Sonntag, 7. Juli, Gastgeber für das 9. Kirschenturnier. Die Wettkämpfe in den verschiedenen Altersklassen beginnen auf dem Bogenplatz in Todenmann um 10 Uhr.

Das traditionelle Kirschenturnier hat sich unter der Leitung von Wolfgang Dorn in den letzten Jahren zu einem Sport-Event entwickelt, das sich großer Beliebtheit erfreut und weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt ist. Bisher haben sich 71 Bogenschützen für das 9. Kirschenturnier angemeldet.

Der SV Todenmann bietet in den verschiedenen Altersklassen Wettbewerbe mit dem Recurve-, Compound- und Blankbogen an. Nach der Begrüßung um 10 Uhr erfolgt das Einschießen mit zwölf Probepfeilen. Danach startet jeweils der Wettkampf. Die Siegerehrung findet etwa 30 Minuten nach Beendigung des Turniers statt.

Die Schüler B schießen über Entfernungen von 25 und 18 Meter, die Schüler A über 40 und 30 Meter. Die Schülerklasse schießt mit dem Blankbogen auf Scheiben, die 25 und 18 Meter entfernt stehen, die Jugendklasse mit dem Blankbogen auf Scheiben mit einer Entfernung von 40 und 30 Meter. Mit dem Compound-Bogen schießt die Schülerklasse auf Entfernungen von 25 und 18 Meter. Alle anderen Klassen schießen auf 50 und 30 Meter entfernte Scheiben.

Meldeschluss ist Sonntag, 30. Juni. Meldungen nimmt Wolfgang Dorn per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. Das Startgeld beträgt für Schüler und Jugend acht Euro für alle anderen Klassen zehn Euro.