- Anzeige -

Tränenreicher Abschied von Auetals Jugendtrainer Ricardo Gramke

Tränenreicher Abschied von Auetals Jugendtrainer Ricardo Gramke

Foto: SCA-Jugendleiterin Melanie Sieveking bedankt sich bei Trainer Ricardo Gramke mit einem Präsent.

Jugendfußball. Nach der Verabschiedung flossen die Tränen: Nach zweieinhalb Jahren hört Ricardo Gramke als Jugendtrainer beim SC Auetal auf. „Die Truppe ist mir richtig ans Herz gewachsen, aber aus zeitlichen Gründen muss ich leider die Mannschaft abgeben“, berichtet Gramke. Auetals Jugendleiterin Melanie Sieveking bedankte sich beim Trainer mit einem Präsent und die Nachwuchsspieler überreichten einen Bilderrahmen mit Fotos von ihnen.

Die E-Junioren-Kicker überreichen ihrem scheidenden Coach einen Bilderrahmen mit Fotos von ihnen darin.
Die E-Junioren-Kicker überreichen ihrem scheidenden Coach einen Bilderrahmen mit Fotos von ihnen darin.

Unter Gramke spielten die E-Junioren des SC Auetal in der Kreisliga eine gute Serie. Beim Saisonabbruch belegten die SCA-Kicker einen starken 5. Tabellenplatz. Nun wechselt das Team in die D-Junioren und geht dort in der 1. Kreisklasse auf Torejagd. „Zwei Spieler sind dazugekommen, zwei Spieler haben uns verlassen, sodass der Kader 13 Kinder umfasst“, erklärt Sieveking. Als neue Trainer wurden Dieter Grupe und Herren-Neuzugang Pierre van de Löcht vorgestellt. Auch in der neuen Altersklasse strebt das Team einen guten Mittelfeldplatz an.

Die Verabschiedung wurde zu einem geselligen Nachmittag. Bei Bratwurst und Getränken saßen Trainer, Spieler und Eltern zusammen und verabschiedeten ihren Coach. „Das tut mir schon sehr weh, dass ich die Mannschaft aus beruflichen Gründen abgeben muss, aber ich stehe als Back-up zur Verfügung, sollten die neuen Trainer mal keine Zeit haben“, kündigt Gramke an und verdrückte die ein oder andere Träne.

Dieter Grupe (links) übernimmt nun die Mannschaft von Gramke. Der SCA-Vereinschef hatte auch noch ein Geschenk mitgebracht. „Das ist etwas Hochprozentiges, damit du dir die Spiele deiner Schalker schön trinken kannst“, meinte Grupe scherzhaft.
Dieter Grupe (links) übernimmt nun die Mannschaft von Gramke. Der SCA-Vereinschef hatte auch noch ein Geschenk mitgebracht. „Das ist etwas Hochprozentiges, damit du dir die Spiele deiner Schalker schön trinken kannst“, meinte Grupe scherzhaft.