- Anzeige -

Steinke hält einen Elfmeter – Rintelner A-Junioren feiern Sensationssieg

Steinke hält einen Elfmeter – Rintelner A-Junioren feiern Sensationssieg

Foto: Mustafa Sharify (links) gelingt mit den Rintelner A-Junioren ein Sensationssieg.

Jugendfußball. Mit einer taktischen Meisterleistung haben die A-Junioren des SC Rinteln drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga eingefahren. Gegen den bis dahin ungeschlagenen Spitzenreiter TuS Sudweyhe gelang ein 2:1-Sensationssieg. Damit vergrößerte das Team vom Trainerduo Thomas Bedey und Helmut Wirausky den Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz auf vier Zähler.

Der SCR-Nachwuchs spielte sehr diszipliniert, nahm die Zweikämpfe an und setzte auf eine stabile Defensive. Der Gast war zwar spielbestimmend, doch klare Chancen waren zunächst Mangelware. Nach einer leichten Körperberührung im Strafraum zeigte Schiedsrichter Marius Schäfer auf den Punkt – eine harte Entscheidung. Torjäger Justin Pakleppa trat an, fand aber in SCR-Keeper Sebastian Steinke seinen Meister. Rinteln stellte um, orderte den blitzschnellen Tim Neugebauer in die Angriffsmitte. Dieser Schachzug war erfolgreich. Nach einem Konter über Erik Figura war Tim Neugebauer zur Stelle und markierte das 1:0 für die Hausherren (33.). Und es kam noch besser für den SCR: Nach einem überragenden Pass von Jonah Gerke erzielte Tim Neugebauer das 2:0 (42.).

SCR-Keeper Sebastian Steinke hält überragend.
SCR-Keeper Sebastian Steinke hält überragend.

Der Favorit war geschockt und musste den Rückstand erst verdauen. In der zweiten Hälfte setzte Rinteln weiter Nadelstiche, verpasste aber die Vorentscheidung mit dem 3:0. So wurde es noch einmal spannend, als Fynn Seidel (72.) zum 2:1 verkürzte. Sudweyhe warf alles nach vorne, die Rintelner kämpften verbissen um jeden Meter Raum und schaukelten den Überraschungserfolg nach Hause. „Das war eine überragende Teamleistung mit einem super Teamgeist. So diszipliniert in der Defensive habe ich meine Jungs selten gesehen“, freute sich Thomas Bedey über die nicht eingeplanten Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Der pfeilschnelle Tim Neugebauer erzielt einen Doppelpack.
Der pfeilschnelle Tim Neugebauer erzielt einen Doppelpack.

Auf dem Weg zum Klassenerhalt steht am Samstag, 13. April, um 13.30 Uhr das nächste Spiel auf dem Plan. Dann gastieren die Rintelner A-Junioren beim Tabellenletzten JSG Kirchdorf. „Dann erwarte ich eine ähnliche Leistung wie gegen Sudweyhe. Mit dem nächsten Dreier können wir einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt machen und den Vorsprung auf sieben Punkte ausbauen“, warnt Bedey seine Jungs das Schlusslicht zu unterschätzen.

SCR-Kapitän Jonas Kütemeyer (rechts) hält die Defensive zusammen.
SCR-Kapitän Jonas Kütemeyer (rechts) hält die Defensive zusammen.

SCR: Sebastian Steinke, Jonah Gerke, Luca Büsscher, Tim Neugebauer, Jonas Kütemeyer, Erik Figura, Enis Tahirovic, Eric Wilkening, Luca-Alexander Mohr, Kamil Staszak, Tim Vogt, Mustafa Sharify, Lennart Reinecke.