- Anzeige -

Sparkassen-Hallenmasters: A-Junioren der SG Blau-Rot-Weiß und des SC Auetal erreichen die Endrunde

Sparkassen-Hallenmasters: A-Junioren der SG Blau-Rot-Weiß und des SC Auetal erreichen die Endrunde

Foto: Die A-Junioren der SG Blau-Rot-Weiß (links) qualifizieren sich als Gruppendritter für die Masters-Endrunde. +++ Mit Bildergalerie +++

Jugendfußball. Die Würfel sind gefallen, die Teilnehmer der Masters-Endrunde der A-Junioren am 25. Januar in der Obernkirchener Kreissporthalle stehen fest. Nach Deister United III, JFV 2011 Nenndorf II, SC Rinteln und JSG Süd-Weser folgten beim A-Junioren-Qualifikationsturnier in Helpsen der VfL Bückeburg, JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen, SG Blau-Rot-Weiß und der SC Auetal.


Bildergalerie (23 Bilder):


In der Masters-Staffel 1 dominierten der VfL Bückeburg und die JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen die Gruppenphase. Sowohl der Niedersachsenligist als auch der Bezirksligist blieben in der Qualifikation ohne Niederlage. Die SG Blau-Rot-Weiß musste sich nur den beiden Favoriten geschlagen geben und wurde Dritter. Als Vierter löste der SC Auetal das letzte Endrunden-Ticket. Das direkte Duell zwischen BRW und SCA war das einzige torlose Spiel der Gruppenphase.

Die Ergebnisse der SG Blau-Rot-Weiß: JFV 2011 Nenndorf III 3:1, FC Stadthagen 4:1, JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen 0:2, VfL Bückeburg 1:3, JSG Hevesen/Hespe/Evesen 4:0, SC Auetal 0:0. Die Ergebnisse des SC Auetal: FC Stadthagen 5:2, JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen 1:2, VfL Bückeburg 1:7, JSG Hevesen/Hespe/Evesen 1:0, JFV 2011 Nenndorf III 2:2, SG Blau-Rot-Weiß 0:0. Die Abschlusstabelle: 1. VfL Bückeburg (16 Punkte/32:5 Tore), 2. JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen (16/19:6), 3. SG Blau-Rot-Weiß (10/12:7), 4. SC Auetal (8/10:13), 5. JSG Hevesen/Hespe/Evesen (4/5:13), 6. JFV 2011 Nenndorf III (4/10:24), 7. FC Stadthagen (1/9:29).

Auch der SC Auetal (Mitte) löst das Ticket für das A-Junioren-Finalturnier am 25. Januar in Obernkirchen.
Auch der SC Auetal (Mitte) löst das Ticket für das A-Junioren-Finalturnier am 25. Januar in Obernkirchen.