- Anzeige -

Später Schock für die E-2-Junioren der JSG Süd-Weser

Später Schock für die E-2-Junioren der JSG Süd-Weser

Foto: Die E-2-Junioren der JSG Süd-Weser holen beim 3:3 gegen den SC Auetal den ersten Punkt.

Jugendfußball. Lange sah es für die E-2-Junioren der JSG Süd-Weser nach dem ersten Sieg im fünften Saisonspiel aus. Das junge Team von Trainer Dennis Bub führte gegen den SC Auetal bereits mit 3:1, musste dann aber kurz vor Schluss noch den Treffer zum 3:3-Ausgleich schlucken. „Wir sind froh, über den ersten Punktgewinn, allerdings auch traurig, dass es nicht zum Sieg gereicht hat“, meinte Bub nach Spielschluss. Vadim Gordasch und zweimal Tiziano Boccardo brachten die JSG Süd-Weser mit 3:1 in Führung. „Die Jungs waren vor dem gegnerischen Tor zu unkonzentriert und haben anstatt die Bälle quer zu legen und den besser postierten Nebenmann anzuspielen, überhastet selbst abgeschlossen und so die guten Chancen vergeben“, analysiert Bub das späte Remis.


- Anzeige -

Doch der JSG-Trainer sieht bei seinen Spielern eine gute Entwicklung. Nach den hohen Niederlagen zu Saisonbeginn gegen die JSG Liekwegen/Obernkirchen III (0:17) und den SC Rinteln (0:12) erzielte Süd-Weser gegen Deister United III bei der 3:5-Niederlage die ersten Tore. Als Torschützen trugen sich Tiziano Boccardo und Vadim Gordasch (2) ein. Ein Extralob verdiente sich die JSG bei der 0:7-Niederlage gegen den Dominator der Staffel vom VfL Bückeburg II. Da stand es zur Pause nur 0:2.

„Zu Saisonbeginn fehlte es den Jungs noch an der Spielpraxis. Die Pässe waren zu ungenau, das Laufen ohne Ball funktionierte nicht und auch die Ballbehandlung war verbesserungswürdig. Doch von Woche zu Woche machen sie einen Schritt nach vorne“, lobt Bub die gute Entwicklung seiner Mannschaft. Nach den Herbstferien geht es für die JSG Süd-Weser am Mittwoch, 28. Oktober, um 17:30 Uhr bei der JSG Liekwegen/Obernkirchen III weiter.