- Anzeige -

SC Rinteln und JSG Süd-Weser beim 18. Volksbank-Hallencup erst im Finale gestoppt

+++ Bericht mit Bildergalerie und Video +++

Fußball. Der 18. Volksbank-Hallencup des SC Rinteln endete am Sonntagabend mit dem Turnier der E-1-Junioren. Für den Gastgeber bedeutete dieses Turnier auch der sportliche Höhepunkt. Der SCR-Nachwuchs schaffte es bis ins Finale, unterlag aber dort dem spielstarken SV Arminia Hannover mit 1:5. Das Turnier der F-Junioren gewann der SV Kutenhausen-Todtenhausen, das Turnier der E-2-Junioren der FT Dützen. Im Turnier der F-Junioren blieb der heimische Nachwuchs chancenlos. Die JSG Süd-Weser belegte Platz 7, die Zweitvertretung des SC Rinteln Platz 8. Die Erstvertretung des Gastgebers gewann das Spiel um Platz 5 gegen die JSG Hameln Land 1 mit 4:0. Den Volksbank-Hallencup holte sich der SV Kutenhausen-Todtenhausen durch einen 3:2-Finalsieg gegen die JSG Hausberge/Holzhausen. Die JSG Hevesen/Hespe wurde vor der JSG Hameln Land 2 Dritter.


Bildergalerie (86 Bilder):


Die Gruppenspiele des E-2-Junioren-Turniers wurden von der SG Herringhausen-Eickum und von Basche United beherrscht. Den Sprung ins Finale schafften mit dem FT Dützen und der JSG Süd-Weser aber jeweils die Gruppenzweiten. Das Endspiel dominierte Dützen mit 6:0. Den dritten Platz holte sich Basche United, Vierter wurde die SG Herringhausen-Eickum vor dem TuS Lohe, VfL Bückeburg, SC Auetal und dem SC Rinteln.


- Anzeige -

Den Abschluss des zweitägigen Events mit 47 Mannschaften und 500 Nachwuchskickern in sechs Turnieren bildete das E-1-Junioren-Turnier. Der SV Arminia Hannover (16:0 Tore) zog ebenso als überlegener Gruppensieger in das Habfinale ein wie der SC Rinteln (13:2). Hannover beherrschte den TSV Algesdorf im ersten Halbfinale mit einem 4:1-Erfolg. Im zweiten Halbfinale lieferten sich Rinteln und der VfR Evesen bis zur Schlusssirene ein spannendes Duell, das der SC-Nachwuchs glücklich mit 1:0 gewann.

Im Finale unterstrich der SV Arminia Hannover seine spielerische, taktische und körperliche Überlegenheit, siegte 5:1 und holte sich hoch verdient den Volksbank-Hallencup. Auf Platz 3 landete der VfR Evesen vor dem TSV Algesodrf, VfL Bückeburg, TuS Niedernwöhren, TuS Lohe und der JSG Hannover-West.

„Es war ein sehr entspanntes Turnier in einer fantastischen Atmosphäre. Alle gemeldeten Mannschaften waren auch zu den Turnieren erschienen. Dadurch kam keine Hektik in der Turnierdurchführung auf“, freute sich Cheforganisator Rolf Schmidt über den überaus positiven Verlauf des 18. Volksbank-Hallencups. „Mein besonderer Dank gilt den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, die dafür gesorgt haben, diese Veranstaltung zu einem Erfolgsmodell werden zu lassen“, so der SCR-Vereinsmanager.

Und Michael Fritz von der Volksbank in Schaumburg fügte hinzu: „Wir als Hauptsponsor unterstützen gerne die Jugendarbeit im heimischen Raum. Es ist immer wieder schön zu sehen, mit welcher Begeisterung die Nachwuchskicker dabei sind. Wir werden auch im nächsten Jahr als Sponsor zur Verfügung stehen.“

Die E-1-Junioren des SC Rinteln wurden erst im Finale gestoppt.
Die E-1-Junioren des SC Rinteln wurden erst im Finale gestoppt.