- Anzeige -

Leo Sievert gewinnt die Jugend-Kreisrangliste

Leo Sievert gewinnt die Jugend-Kreisrangliste

Foto: Leo Sievert von der Jugendspielgemeinschaft TTC Volksen/TTC Borstel gewinnt die Kreisrangliste. +++ Bericht mit großer Bildergalerie +++

Tischtennis. Die Kreissporthalle in Helpsen war gut gefüllt: 75 Nachwuchsspieler – davon zehn Beginner – starteten in zehn Gruppen um die jeweiligen Sieger auszuspielen. Die Spieler kamen aus zehn Vereinen, der Ausrichter TV Bergkrug schickte mit 21 Teilnehmern die meisten Spieler zur Rangliste. Es folgte der TSV Todenmann-Rinteln mit 13 Nachwuchskräften. Der TSV Steinbergen stellte sechs, die Spielgemeinschaft vom TTC Volksen und TTC Borstel vier Spieler. Nach 200 Spielen standen die Sieger und Platzierten der jeweiligen Gruppen fest.


Bildergalerie (117 Bilder):


In der Gruppe eins lieferten sich Leo Sievert (TTC Volksen/TTC Borstel) und Dustin Dreyer (SG Rodenberg) einen heißen Kampf um die Krone. Sievert verlor gegen Dreyer in fünf Sätzen, doch Dreyer patzte zuvor gegen seinen Teamkameraden Louis Schuster und kassierte ebenfalls eine 2:3-Niederlage. Sievert und Dreyer bilanzierten mit 5:1 Spielen, aber Sievert hatte mit 17:4 Sätzen das bessere Satzverhältnis als Dreyer (17:9) und gewann erneut die Jugend-Kreisrangliste. Auf den weiteren Plätzen folgten Bjarne Fecht (SG Rodenberg) mit 4:2 Spielen, Jakob Pflug (TV Bergkrug) mit 3:3 Spielen, Louis Schuster (SG Rodenberg) mit 2:4 Spielen, Alexander Bastian (TTC Borstel) mit 2:4 Spielen und Tizian von Knobloch (TSV Steinbergen) mit 0:6 Spielen.

In der Gruppe zwei ließ Nicole Orlowski vom TV Bergkrug nichts anbrennen und holte sich mit einer 6:0 Bilanz den Gruppensieg. Zweiter wurde Julien Krüger (TTC Borstel) mit 5:1 Spielen vor Simon Jungnitz (TSV Todenmann-Rinteln) mit 3:3 Spielen. Die weiteren Plätze belegten Justus Meyer (TTC Borstel) 3:3 Spiele, Hannes Gautzsch (SG Rodenberg) 3:3 Spiele, Rupert Frick (TSV Todenmann-Rinteln) 1:5 Spiele und Roman Suchy (TSV Todenmann-Rinteln) 0:6 Spiele.

Sieger der Gruppe drei wurde Jannes Hildebrandt von der SG Rodenberg mit 4:1 Spielen. Jan-Erik Albrecht (TSV Todenmann-Rinteln) mit einer 2:3 Bilanz und Hugo Navas Barajas (TSV Todenmann-Rinteln) erreichten die Plätze vier und fünf.

In der Gruppe vier setzte sich Deivid Biskup (TSV Todenmann-Rinteln) mit 5:1 Spielen an die Spitze. Marten Schulz (TSV Steinbergen) wurde mit 4:2 Spielen Vierter, Rang sechs belegte Johannes Rothe (TSV Todenmann-Rinteln) mit einer 2:4 Bilanz.

Die Gruppe fünf gewann Matti Schünke (TV Bergkrug) mit 5:0 Siegen. Elias Tabel (TSV Todenmann-Rinteln) wurde mit 3:2 Spielen Dritter, Leo Herzig (TSV Todenmann-Rinteln) belegte mit 1:4 Spielen Rang fünf.

Sieger der Gruppe sechs war Jan Lintgen vom TuS Jahn Lindhorst mit 4:1 Spielen. In der Gruppe sieben war Carl-Jasper Weizenkorn (TV Bergkrug) mit 5:1-Siegen erfolgreich. Jan Mellinghoff (TSV Todenmann-Rinteln) erreichte mit einer 1:5 Bilanz den 6. Platz. In der Gruppe acht holte sich Adrian Hoffmann (TSV Algesdorf) mit 5:0 Spielen den Gruppensieg. Zweiter wurde Phil Zerbst (TSV Steinbergen) mit einer 3:2 Bilanz.

Die Gruppe neun gewann Kayne Hupe vom TSV Algesdorf ohne Satz- und Spielverlust. Lina Bender (TSV Todenmann-Rinteln) erreichte mit 3:2 Spielen Rang drei und Paul Herzig belegte mit 3:2 Spielen Platz vier. In der Gruppe zehn kletterte Darren Bock vom TSV Algesdorf mit 6:0 Siegen an die Spitze. Julian Tegtmeier (TSV Steinbergen) wurde Dritter mit 4:2 Spielen, Maja Rinne (TSV Todenmann-Rinteln) kam mit 3:3 Spielen auf Platz vier. Jonathan Schwick und Noemi Wehr (beide TSV Steinbergen) bilanzierten mit 1:5 Spielen und belegten die Plätze sechs und sieben.

Die zehn Beginner wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Über den Sieg in Gruppe eins freute sich Ellen Gautzsch von der SG Rodenberg mit 4:0 Spielen, in der Gruppe zwei setzte sich Luis Hävemeier (TV Bergkrug) mit 3:1 Spielen an die Spitze.