- Anzeige -

JSG Blau-Rot-Weiß setzt sich an die Tabellenspitze

+++ Bericht mit Video und Bildergalerie +++

Jugendfußball. Für die Meisterrunde bei den D-Junioren haben sich die JSG Süd-Weser und die JSG Blau-Rot-Weiß qualifiziert. Das direkte Aufeinandertreffen gewann die JSG BRW mit 5:1 und setzte sich damit an die Tabellenspitze. Fünf Spiele stehen in der Meisterrunde auf dem Programm, drei Partien hat das Team vom Trainerduo Ansgar Ruppel und Aleksandar Herakovic bereits absolviert. Mit sieben Punkten führt die JSG BRW die Liga an, dahinter folgen der VfL Bückeburg (6 Punkte) und die JSG Sachsenhagen/Lindhorst/Lüdersfeld (4 Punkte), die aber auch ein Spiel weniger absolviert hat, als der Tabellenführer. Das direkte Duell endete 0:0-unentschieden. Die JSG Süd-Weser ist mit einem Zähler aktuell Tabellenletzter.


Bildergalerie (36 Bilder):


Die JSG Süd-Weser trat ersatzgeschwächt an. Der Stammkeeper fiel nach einer Blinddarm-Operation aus, dafür musste Feldspieler Marten Schulz ins Tor gehen. „Die ersten acht Minuten haben mir gut gefallen, da hätten wir in Führung gehen können, dann sind wir eingebrochen und haben verdient verloren“, erklärte Süd-Weser-Coach Thorsten Frühmark. Die JSG BRW übernahm die Spielkontrolle und führte zur Pause durch die Tore von Luca Ulitzka und Jan Wenzig mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel dominierten nur noch die Gäste. Der Spitzenreiter erhöhte auf 5:0. Pino Pallasch, Domenik Reinhardt und Jonas Packner waren erfolgreich. „Da fehlte mir die Einstellung“, monierte Frühmark. In der Schlussphase riss sich die JSG Süd-Weser noch einmal zusammen und kam durch Philipp Orso zum Ehrentreffer.

Viele Spieler der D-Junioren müssen auch noch in der C-Jugend aushelfen. „Das kostet Körner. Dazu kommen noch die verletzungsbedingten Ausfälle, sodass wir nach der Staffelmeisterschaft in der Herbstrunde, jetzt nicht mehr so stark sind“, analysiert Frühmark den Leistungsabfall seiner Truppe in der Meisterrunde. Dagegen ist die JSG BRW auf dem besten Weg, sich die D-Junioren-Meisterschaft zu sichern. Die nächsten beiden Gegner sind der FC Stadthagen (4. Platz) und die JSG Samtgemeinde Niedernwöhren/Enzen (5. Platz).

Für die JSG Süd-Weser spielten Marten Schulz, Florian Vietmeier, Connor Weichert, Dennis Menden, Shawn Frühmark, Philipp Orso, Liam Keke Utikal, Lucas Schlizio und Dean Frühmark.

Für die JSG BRW kamen Niklas Dinnißen, Ben Beyer, Leo Ruppelt, Gian Luca Hannemann, Domenik Reinhardt, Tim Thiedig, Luca Ulitzka, Jan Wenzig, Pino Pallasch, Daniel Herakovic, Jonas Packner, Marvin Fiebig, Daniel Breinenger, Moritz Beissner und Leon Strohmeier.

Ben Beyer (links) im Duell mit Shawn Frühmark.
Ben Beyer (links) im Duell mit Shawn Frühmark.