- Anzeige -

Endlich wieder Kinderlachen auf dem Sportplatz des SC Auetal

Endlich wieder Kinderlachen auf dem Sportplatz des SC Auetal

Foto: Mit großem Eifer ist der Nachwuchs des SC Auetal bei der Sache.

Jugendfußball. Nach einer fünfmonatigen coronabedingten Trainingspause kehrten die Nachwuchsfußballer des SC Auetal wieder auf den grünen Rasen zurück. Den Anfang machten am vergangenen Montag die G- und F-Junioren, am gestrigen Mittwoch folgten die E- und D-Junioren. „Endlich ist wieder Kinderlachen auf den Sportplätzen des SC Auetal zu hören“, berichtet SCA-Jugendleiterin Melanie Sieveking.


- Anzeige -


Bildergalerie (60 Bilder):


Das Strahlen stand den Jugendfußballern des SC Auetal förmlich im Gesicht geschrieben. Die Trainer Sven Jung und Jan Brecht hatten für die fußballbegeisterten Kinder ein abwechslungsreiches Training gestaltet. Es wurde gepasst und gedribbelt, Torschuss- und Koordinationsübungen sowie einige Laufeinheiten mit Ball sorgten für große Freude beim Auetaler Nachwuchs. Die Spieler waren mit großem Eifer bei der Sache und freuten sich, endlich wieder mit den Fußballkumpels zu kicken. „Das Ziel ist es, die Kinder von den G- bis zu den D-Junioren zweimal die Woche zurück auf den Trainingsplatz zu holen“, hofft Sieveking. Doch mit dem Blick auf den steigenden Inzidenzwert in Schaumburg könnte das Fußballtraining für den Nachwuchs bis 14 Jahre nur zu einem kurzen Vergnügen werden. Denn überschreitet der Inzidenzwert die 100er-Marke für längere Zeit, könnte das zum erneuten Trainingsstopp führen.