- Anzeige -

Eidinghausen, Egestorf und Nenndorf erste Sieger beim 18. Volksbank-Hallencup des SC Rinteln

Eidinghausen, Egestorf und Nenndorf erste Sieger beim 18. Volksbank-Hallencup des SC Rinteln

Foto: Küsschen für den Torschützen. +++ Mit Bildergalerie +++

Fußball. SV Eidinghausen/Werste, TSV Egestorf/Langreder und JFV 2011 Nenndorf heißen die Sieger am ersten Tag des 18. Volksbank-Hallencups des SC Rinteln.

Da das Meldeergebnis für das Turnier der D-2-Junioren alle Rahmen sprengte, entschloss man sich beim SC Rinteln, zwei Turniere für diese Altersklasse anzubieten. Im ersten Turnier traten sieben D-2-Junioren-Teams gegeneinander an. Der Turniersieger wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ ermittelt.


Bildergalerie (26 Bilder):


Nach 21 Spielen stand der Sieger fest. Der SV Eidinghausen/Werste (18 Punkte) blieb verlustpunktfrei und holte sich überlegen den Volksbank-Hallencup. Zweiter wurde der FT Dützen (13) vor der JSG Hausberge/Holzhausen (12), JSG Fischeck/Rohden/Großenwieden (7), VfB Hemeringen (6), JSG Sachsenhagen/Lindhorst (6) und der JSG Deister Süntel United (0).

Im zweiten D-2-Junioren-Turnier trafen acht Teams zunächst in zwei Gruppen aufeinander. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe qualifizierten sich für das Halbfinale. Die Sieger bestritten das Finale. Alle anderen Mannschaften führten die Platzierungsspiele durch.

Mit einem 2:0-Erfolg im Finale gegen JFV 2011 Nenndorf holte sich der TSV Egestorf/Langreder den Sieg. Das Spiel um Platz 3 gewann der VfR Evesen gegen den SC Rinteln mit 2:1. Fünfter wurde der HSC Hannover vor der JSG Niedernwöhren/Enzen, SV Eidinghausen/Werste und dem SV Kutenhausen/Todtenhausen.

Im gleichen Modus wurde das D-1-Junioren-Turnier ausgetragen. Nach den Gruppenspielen stand der TuS Steyerberg im Halbfinale und setzte sich dort mit 2:1 gegen den VfL Bückeburg durch. Das zweite Halbfinale gewann JFV 2011 Nenndorf gegen den FC Preußen Hameln mit 2:1.

Steyerberg und Nenndorf lieferten sich ein spannendes Endspiel, das die Badestädter mit 2:1 für sich entschieden und den Gewinn des Volksbank-Hallencups feiern konnten. Den dritten Platz holte sich der VfL Bückeburg mit einem 5:0-Erfolg gegen den FC Preußen Hameln. Auf Platz 5 folgte die SG Herringhausen-Eickum vor der JSG Sachsenhagen/Lüdersfeld, JSG Hevesen/Hespe und dem SC Rinteln.

Vereinsmanager und Cheforganisator Rolf Schmidt war mit dem Verlauf des ersten Turniertages höchst zufrieden. „Die Turnierleitung musste kein einziges Mal eingreifen, die Mannschaften traten alle sehr fair auf, die Turniere konnten zeitgerecht durchgeführt werden.“

Die D-1-Junioren des SC Rinteln führten gegen den TuS Steyerberg schon mit 4:0. Am Ende stand es 4:4.
Die D-1-Junioren des SC Rinteln führten gegen den TuS Steyerberg schon mit 4:0. Am Ende stand es 4:4.