- Anzeige -

E-Junioren der JSG Süd-Weser sind in Lauerstellung

E-Junioren der JSG Süd-Weser sind in Lauerstellung

Foto: Die E-1-Junioren der JSG Süd-Weser sind aktuell Tabellenvierter.

Jugendfußball. Das neu formierte Team der JSG Süd-Weser rangiert in der Südstaffel der Kreisliga nach fünf Spielen auf dem 4. Tabellenplatz. Der VfL Bückeburg und der SC Rinteln dürfte für das Team von Trainer Nils Hurkuck zu stark sein, aber Platz 3 ist im Bereich des Möglichen.

Gleich im ersten Spiel gegen den SC Rinteln entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, das die Rintelner knapp mit 5:4 gewannen. Aber der JSG Süd-Weser gelang nur drei Tage später der erste Saisonsieg. Gegen den FC Stadthagen gab es einen 5:1-Erfolg. Mit dezimiertem Kader konnte die JSG dem VfL Bückeburg nicht Paroli bieten und unterlag mit 0:5. „Lieber verlieren wir einmal 0:5 als fünfmal 0:1“, meinte Hurkuck. Eine tolle Moral bewies die JSG beim 4:2-Erfolg gegen den SC Auetal. Süd-Weser lag zur Pause schon 0:2 hinten, aber mit einer starken Mannschaftsleistung drehte die JSG mit einem Dreierpack innerhalb von fünf Minuten die Partie in einen 4:2-Erfolg. Den nächsten Sieg feierte die JSG bei der JSG Liekwegen/Obernkirchen mit 2:1. Garant des Auswärtserfolgs war Keeper Simon Lüdeking, der mehrere Male hervorragend hielt. „Die Jungs ließen dem Gegner wenig Raum und agierten vor dem gegnerischen Tor sehr kaltschnäuzig“, freute sich Hurkuck über die gute Entwicklung der E-Juniorenspieler der JSG Süd-Weser.

Für die Tore sorgten Moritz Röntgen (3), Moritz Hurkuck (2), Eljon Pacolli (2), Lasse Voigt (2), Santino Li Puma (2), Jannis Voge (2), Ensar Kaya (1) und Till Simon (1).

Die nächsten Spiele sind ein Heimspiel am Mittwoch, 18. September, um 17:30 Uhr gegen den Tabellenvorletzten JSG Hevesen/Hespe, dann folgt am Dienstag, 24. September, um 17:30 Uhr das Auswärtsderby beim Schlusslicht SG Blau-Rot-Weiß. Mit zwei Siegen will sich die JSG Süd-Weser in der Spitzengruppe festsetzen.