- Anzeige -

Die D-Junioren des SC Rinteln am „Tag der Niedersachsen“ im Juni 1991

Die D-Junioren des SC Rinteln am „Tag der Niedersachsen“ im Juni 1991

Foto: Die D-Junioren des SC Rinteln 1991.

Fußball. 1991 – „Tag der Niedersachsen“ in Rinteln: Die Weserstadt avancierte für drei Tage zum Mittelpunkt für das ganze Bundesland. Rinteln war vom 21. bis 23. Juni Gastgeber für tausende Besucher. Auf dem Marktplatz und in der Fußgängerzone, in den Sporthallen und auf den Sportplätzen zog ein buntes Programm mit Konzerten, Bühnenauftritten und zahlreichen Veranstaltungen die Massen an. Der NDR war vor Ort und berichtete ausführlich vom rauschenden Fest der Niedersachsen.

Der „Tag der Niedersachsen“ wird seit 1981 durchgeführt. Das Fest fand bis 2015 jährlich statt, seitdem alle zwei Jahre. Erste Gastgeber-Stadt war 1981 Celle, die letzte 2019 Wilhelmshaven. Zweimal waren Städte im Landkreis Schaumburg Gastgeber: 1991 Rinteln und 1999 Bückeburg.

Insgesamt wurde der „Tag der Niedersachsen“ bisher 35 Mal in 29 Städten durchgeführt. In Hameln, Celle, Aurich und Goslar fand das Fest bisher jeweils zweimal statt, in Wolfsburg dreimal.

Auch der SC Rinteln bot im Juni 1991 ein buntes Programm mit verschiedenen Veranstaltungen auf dem Steinanger an. Dabei präsentierten sich die Mannschaften des Traditionsclubs aus der Weserstadt einem breiten Publikum.

Zum Programm des SC Rinteln gehörte auch ein Spiel der D-Junioren. Dabei trafen der jüngere und ältere Jahrgang aufeinander. Zu den beiden Teams von Trainer Peter Blaumann gehörten Olaf Sievert, Matthias Saka, Hüseyin Sevdigem, Mathias Standar, Christian Schulz, Dennis Blaumann, Adrian Adam, Marco Schwarze, Markus Baudisch, Enver Beciri, Mahmut Calik, Hendrik Kammann, Dennis Elsner, Alexander Grüneberg, Philipp Moschner, Thomas Droste, Sven Möller, Steffen Rehmert, Fabian Habenicht, Tobias Quednau, Florian Klaus, Kadir Boga, Tim Piontek, Florian Primus, Christoph Koczewski, Witoslaw Koczewski, Özkan Yürekli und Osman Kara.

Die D-Junioren des SC Rinteln 1991 am „Tag der Niedersachsen“ mit  Olaf Sievert (h.v.l.), Matthias Saka, Trainer Peter Blaumann, Hüseyin Sevdigem, Mathias Standar, Christian Schulz, Dennis Blaumann, Adrian Adam, Marco Schwarze, Markus Baudisch, Enver Beciri, Mahmut Calik, Hendrik Kammann, Dennis Elsner, Alexander Grüneberg, Philipp Moschner (v.v.l.), Thomas Droste, Sven Möller, Steffen Rehmert, Fabian Habenicht, Tobias Quednau, Florian Klaus, Kadir Boga, Tim Piontek, Florian Primus, Christoph Koczewski, Witoslaw Koczewski, Özkan Yürekli und Osman Kara (liegend).
Die D-Junioren des SC Rinteln 1991 am „Tag der Niedersachsen“ mit Olaf Sievert (h.v.l.), Matthias Saka, Trainer Peter Blaumann, Hüseyin Sevdigem, Mathias Standar, Christian Schulz, Dennis Blaumann, Adrian Adam, Marco Schwarze, Markus Baudisch, Enver Beciri, Mahmut Calik, Hendrik Kammann, Dennis Elsner, Alexander Grüneberg, Philipp Moschner (v.v.l.), Thomas Droste, Sven Möller, Steffen Rehmert, Fabian Habenicht, Tobias Quednau, Florian Klaus, Kadir Boga, Tim Piontek, Florian Primus, Christoph Koczewski, Witoslaw Koczewski, Özkan Yürekli und Osman Kara (liegend).