- Anzeige -

Derbysieg für die D-Junioren der JSG Süd-Weser gegen den SC Rinteln

Derbysieg für die D-Junioren der JSG Süd-Weser gegen den SC Rinteln

Foto: Die D-2-Junioren des SC Rinteln mit Robin Burgmeier verlieren das Derby gegen die D-Junioren der JSG Süd-Weser mit 0:3.

Jugendfußball. Durch einen 3:0-Erfolg im Derby gegen den SC Rinteln verteidigten die D-Junioren der JSG Süd-Weser die Tabellenspitze in der 1. Kreisklasse. Beide Mannschaften zeigten im Dauerregen ein kampfbetontes und spannendes Jugendspiel.

Die JSG hatte vor den schnellen Spitzen des SC Rinteln großen Respekt und agierte mit zwei tief stehenden Abwehrspielern. Die ersten 20 Minuten gingen klar an die JSG. Süd-Weser hatte viele Torchancen, führte aber nur mit 1:0. Janis Voge (12.) brachte einen Nachschuss im SCR-Kasten unter. „Wir hatten zu Beginn einfach zu großen Respekt und wurden regelgerecht eingeschnürt“, berichtet SCR-Coach Marco Buchmeier. Die jungen Rintelner lösten sich nach 20 Minuten vom Dauerdruck und agierten nun selbstbewusster. JSG-Keeper Simon Lüdeking verhinderte mit guten Paraden den möglichen Ausgleich.


- Anzeige -

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein echtes Kampfspiel. Beide Teams gaben keinen Meter Boden preis. Die JSG schwamm sich frei und übernahm ab der 40. Minute wieder die Spielkontrolle. „Wir berannten pausenlos das SCR-Tor, doch der Ball wollte einfach nicht über die Linie“, bekam JSG-Trainer Nils Hurkuck graue Haare aufgrund des Chancenwuchers seiner Mannschaft. So blieb die Partie bis zur 50. Minute spannend. Dann erzielte Diego Schwarzkopf das entscheidende 2:0. Moritz Hurkuck erhöhte in der 58. Minute zum 3:0-Endstand.

„Nach dem Derbysieg blickte ich nur in glückliche Gesichter. Der Sieg war verdient, aber um einige Tore zu niedrig ausgefallen“, erklärt JSG-Coach Nils Hurkuck. Sein Gegenüber Marco Buchmeier lobte den Auftritt seiner Mannschaft und meinte: „Der Sieg der JSG ist verdient, die Spieler von Süd-Weser sind älter und größer, aber meine Jungs haben super dagegengehalten. René Kramer, Fatlind Daci und Robin Burgmeier zeigten eine super Leistung.“

Für den Spitzenreiter steht das letzte Punktspiel des Jahres am 7. November auf dem Spielplan. Dann gastiert die JSG Süd-Weser um 13:30 Uhr in Sülbeck bei der JSG Liekwegen/Obernkirchen II. In der vierwöchigen Unterbrechung hält sich der Tabellenführer mit zwei Trainingseinheiten in der Woche fit und plant diverse Testspiele gegen Mannschaften aus der Kreisliga.

Für den SC Rinteln stehen noch zwei Spiele bis zur Winterpause auf dem Programm. Am 27. Oktober um 18:30 Uhr hat der SCR Heimrecht gegen die JSG Liekwegen/Obernkirchen II. Danach spielen die Rintelner D-2-Junioren am 7. November um 11:45 Uhr beim VfL Bückeburg II. Dann folgt für die D-Junioren die Winterpause bis zum 17. April 2021.