- Anzeige -

Der Ball rollt wieder für die Rintelner D-2-Junioren

Der Ball rollt wieder für die Rintelner D-2-Junioren

Foto: SCR-Neuzugang Willi Dreiling trug sich in die Torschützenliste ein.

Jugendfußball. Vor dem Spiel sah man nur in strahlende Gesichter, endlich rollte der Ball in einem Freundschaftsspiel wieder. Die D-2-Junioren-Spieler des SC Rinteln traten bei den D-Junioren der JSG Großenwieden zu einem Testkick an. Das Ergebnis war für beide Mannschaften zweitrangig, der Fokus lag auf dem Spaß am Spiel und die Sucht der Nachwuchsfußballer nach „echtem“ Fußball zu befriedigen. Für die meisten SCR-Spieler war das Spiel von Strafraum zu Strafraum absolutes Neuland. „Die Jungs mussten bei der neuen Platzgröße viel Laufarbeit erledigen und waren nach dem Abpfiff entsprechend platt“, berichtete SCR-Coach Marco Buchmeier.


- Anzeige -

In der ersten Hälfte war es ein offenes Spiel mit leichten Vorteilen für die JSG. Man merkte deutlich an, dass beim Gastgeber einige erfahrene D-Junioren auf dem Platz standen und die JSG schon seit vier Wochen im Trainingsbetrieb ist. Der SCR konnte dagegen in den letzten drei Wochen nicht trainieren, da die Sportplätze am Steinanger hergerichtet wurden. So lag der SCR zur Pause mit 1:2 hinten.

Direkt nach dem Wiederanpfiff glichen die Rintelner zum 2:2 aus. Buchmeier wechselte nun munter durch und gab den Spielern aus der zweiten Reihe viele Einsatzminuten. Das nutzte Großenwieden eiskalt aus und landete einen zu hoch ausgefallenen 9:4-Erfolg. Danach gab es für beide Mannschaften noch ein Eis, das rundete die gelungene Veranstaltung ab. Im August steht das Rückspiel in Rinteln auf dem Programm. „Trotz der Niederlage war die Stimmung im Team gut, die Freude, endlich wieder gegen einen anderen Verein spielen zu können, überwiegte“, erklärte Buchmeier. Ein Sonderlob verdienten sich die beiden Neuzugänge Tayo Tuxhorn und Willi Dreiling vom TuS Almena. „Ohne Training waren sie sofort ein Teil der Mannschaft und erzielten auch unsere Tore“, freute sich der SCR-Coach über das gelungene Debüt des Duos.