- Anzeige -

D-Junioren der JSG Blau-Rot-Weiß tüten die Kreismeisterschaft ein

+++ Bericht mit Video +++

Jugendfußball. Mit einem ungefährdeten 4:0-Heimsieg gegen die JSG Samtgemeinde Niedernwöhren/Enzen holten sich die D-Junioren der JSG Blau-Rot-Weiß die Kreismeisterschaft.

Die JSG Blau-Rot-Weiß startete in der D-Junioren-Süd-Staffel in die Saison, wurde dort hinter der JSG Süd-Weser und dem VfL Bückeburg nur Dritter. Aber schon in der Hallenrunde zeigte sich, dass das Team vom Trainer-Trio Ansgar Ruppelt, Aleksander Herakovic und Holger Strohmeier einen mächtigen Leistungssprung gemacht hat. Und in der Vorbereitung auf die Meisterschaftsrunde des Spielkreises Schaumburg machte die Mannschaft weiter sehr große Fortschritte.

Auf dem Weg zum Titelgewinn musste die JSG Blau-Rot-Weiß fünf Spiele absolvieren. In der ersten Partie gab es ein 0:0 gegen den späteren Vizemeister JSG Sachsenhagen/Lindhorst/Lüdersfeld. Es folgte ein glücklicher 1:0-Sieg gegen den VfL Bückeburg. Nach der eher durchwachsenen Vorrunde witterte die JSG Blau-Rot-Weiß plötzlich die Chance auf etwas Großes. Das Selbstvertrauen stieg und nach dem 5:1-Erfolg gegen die JSG Süd-Weser war die JSG Blau-Rot-Weiß ein Titelaspirant.

Da die Verfolgerteams sich gegenseitig die Punkte abgenommen hatten, konnte mit einem Sieg im Spiel gegen den FC Stadthagen eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft fallen. Die JSG Blau-Rot-Weiß gewann 2:1 und stand kurz vor dem Triumpf.

In der letzten Partie gegen die JSG Samtgemeinde Niedernwöhren/Enzen ließ die JSG Blau-Rot-Weiß nichts mehr anbrennen, schoss durch die Treffer von Benjo Beyer, Jan Wenzig, Jonas Packner und Luca Ulitzka einen 4:0-Sieg heraus und tütete die Meisterschaft ein.

„Die Mannschaft hat sich im Laufe der Saison wirklich sehr gut entwickelt. Es hat richtig Spaß gemacht, mit allen Spielern zusammenzuarbeiten“, zeigte sich Ansgar Ruppelt stolz auf die Leistung seines Teams. „Zwölf der 18 Spieler wechseln jetzt in den C-Junioren-Bereich und werden dort von mir und Aleksander Herakovic betreut und trainiert. Die sechs verbleibenden Spieler des jüngeren Jahrgangs bekommen Verstärkung aus dem E-Junioren-Bereich. Das neue Team wird dann von Holger Strohmeier trainiert.

Zur Meistermannschaft gehören: Niklas Dinnißen (TW), Kevin Lane (TW), Alessia Söffker, Benjo Beyer, Leo Ruppelt, Luca Hannemann, Marvin Fibich, Domenik Reinhardt, Tim Thiedig, Jan Wenzig, Luca Ulitzka, Moritz Beissner, Daniel Herakovic, Pino Pallasch, Jonas Packner, Daniel Breinenger, Robin Gellermann und Leon Strohmeier.

Die D-Junioren der JSG Blau-Rot-Weiß bejubeln die Kreismeisterschaft.
Die D-Junioren der JSG Blau-Rot-Weiß bejubeln die Kreismeisterschaft.