- Anzeige -

C-Junioren des SC Rinteln holen sich neues Selbstvertrauen

C-Junioren des SC Rinteln holen sich neues Selbstvertrauen

Foto: Rupert Frick (rechts) trägt sich auch mit drei Treffern in die Torschützenliste ein.

Jugendfußball. Die C-Junioren des SC Rinteln sind in der Bezirksliga die Prügelknaben der Liga. Im Konzert der Großen mit dem TSV Havelse, Hannover 96 III, JFV Calenberger Land und JSG Hannover West ist das Team des Trainertrios Kai Möller, Lothar Rachow und Heiko Bader absolut chancenlos. Nach vier Spielen verzeichnet der SCR-Nachwuchs die Horrorbilanz von null Punkten und 0:75 Toren. Um die Spieler bei Laune zu halten, absolvierte der Bezirksligist in den Herbstferien zwei Testspiele. Und in den Freundschaftsspielen konnten die Rintelner neues Selbstvertrauen tanken. Beim SV Eidinghausen-Weste II gab es einen 10:5-Erfolg, gegen die JSG Hevesen/Hespe einen 4:2-Sieg.


- Anzeige -

Im Test gegen die SV-Reserve schossen die Tore für den SC Rinteln Mutee Abdulkarim (4), Rupert Frick (2), Emad Al Saleh, Canel Yilmaz und einem Eigentor des Gegners. Beim Erfolg gegen die JSG Hevesen/Hespe waren Justin Pollmeyer, Fabian Hannemann, Stan Lee Schneider und Rupert Frick erfolgreich. „Unser Plan ist aufgegangen. Die Jungs hatten viel Spaß“, freut sich Bader über die beiden Erfolgserlebnisse. Die Rintelner Nachwuchsspieler sind im Training weiter voll motiviert und mit großem Eifer bei der Sache. „Die Jungs geben weiter Vollgas und werden von Einheit zu Einheit besser. Die Entwicklung passt“, lobt Bader die Trainingsbeteiligung bei den C-Junioren. In den Testspielen kamen auch schon einige D-Junioren zum Einsatz. „Sie werden schon behutsam herangeführt“, verrät Bader.