- Anzeige -

C-Junioren der SG Blau-Rot-Weiß triumphieren

Foto: Die C-Junioren der SG Blau-Rot-Weiß werden Hallen-Kreismeister. +++ Mit Bildergalerie und Video +++

Jugendfußball. Das ist Maßarbeit gewesen: Bei den Hallen-Kreismeisterschaften der C-Junioren in der Kreissporthalle Bückeburg hat die SG Blau-Rot-Weiß den Titel geholt. Das Team von Trainer Ansgar Ruppelt setzte sich gegen den punktgleichen JFV 2011 Nenndorf III aufgrund des direkten Vergleiches durch. Das Torverhältnis sprach für die Nenndorfer.


Bildergalerie (27 Bilder):


Die SG Blau-Rot-Weiß gehörte zum engen Favoritenkreis, kam aber nur schwer in das Turnier. Coach Ruppelt musste verletzungsbedingt auf Luca Ulitzka und Ilias Leichsenring verzichten. Nach dem knappen 1:0-Erfolg gegen den VfR Evesen folgte ein 1:1-Remis gegen den TSV Hagenburg II und sogar eine 0:1-Niederlage gegen den TSV Hagenburg. „Da hatte ich mit dem Gewinn der Kreismeisterschaft schon abgeschlossen“, berichtete Ruppelt. Der SG-Nachwuchs war zwar spielerisch die beste Mannschaft, doch es haperte mit der Chancenverwertung. Im vierten Spiel des Tages gelang ein knapper 1:0-Erfolg gegen Deister United. Das Siegtor erzielte Jan Wenzig zwei Minuten vor dem Ende.


- Anzeige -

So kam es im letzten Turnierspiel zu einem richtigen Endspiel. Der JFV 2011 Nenndorf III lag mit 10 Punkten und 5:0 Toren an der Tabellenspitze. Die SG folgte mit 7 Punkten und 3:2 Toren. Da im Jugendbereich der direkte Vergleich Vorrang gegenüber dem Torverhältnis hat, reichte der SG BRW ein Sieg zur Kreismeisterschaft. Die SG legte von Beginn an einen wahren Sturmlauf auf das Parkett. In den ersten drei Minuten vergaben die Ruppelt-Schützlinge zwei Großchancen, zudem hatte Domenik Reinhardt mit zwei Pfostentreffern Pech. Der JFV verbarrikadierte seinen Kasten und versuchte, das torlose Remis über die Zeit zu retten. BRW-Keeper Kevin Lane war beschäftigungslos. Es dauerte aber bis 90 Sekunden vor Schluss bis die SG BRW das Siegtor erzielte. Marlon Speisekorn schnappte sich das Leder und vollendete zum Triumph. In den letzten Sekunden ließ die SG Blau-Rot-Weiß nichts mehr anbrennen und schaukelte den 1:0-Erfolg nach Hause. Nach der Schlusssirene kannte der Jubel bei Mannschaft und Trainer keine Grenzen mehr.

Die Abschlusstabelle:

1. SG Blau-Rot-Weiß (10 Punkte/4:2 Tore), 2. JFV 2011 Nenndorf III (10/5:1), 3. VfR Evesen (7/3:3), 4. TSV Hagenburg (7/3:2), 5. TSV Hagenburg II (6/3:5), 6. Deister United (1/0:5).

Zum Meisterteam gehören Kevin Lane, Niklas Hebrok, Marlon Speisekorn, Klemens Dieterich, Luca Hannemann, Domenik Reinhardt, Jan Wenzig, Ben Beyer, Luca Ulitzka, Ilias Leichsenring.

Marlon Speisekorn (rechts) erzielt das entscheidende Tor.
Marlon Speisekorn (rechts) erzielt das entscheidende Tor.