- Anzeige -

5:2 – Die A-Junioren des SC Rinteln sichern den Klassenerhalt in der Bezirksliga

 5:2 – Die A-Junioren des SC Rinteln sichern den Klassenerhalt in der Bezirksliga

Foto: Marvin Büsscher (2.v.r.) setzt sich energisch durch und macht das 1:1. +++ Bericht mit Bildergalerie +++

Jugendfußball. Mit einem 5:2-Heimsieg gegen den Tabellenfünften TuS Sulingen tüteten die A-Junioren des SC Rinteln den Klassenerhalt in der Bezirksliga endgültig ein.


Bildergalerie (36 Bilder):


Der SC Rinteln und der TuS Sulingen lieferten sich ein packendes und hochklassiges Duell mit sieben Toren. Zu Beginn der Partie neutralisierten sich beide Teams. Nach einem Fehler in der SCR-Abwehr gingen die Gäste in der 11. Minute durch Dennis Könker mit 1:0 in Führung. Rinteln konterte mit dem 1:1-Ausgleich in der 17. Minute durch den starken Marvin Büsscher.

Nach einer Ecke für Rinteln schaltete Kamil Staszak am schnellsten und vollendete aus sechs Meter in der 27. Minute zum 2:1. Sechs Minuten später erhöhte Marvin Büsscher mit freundlicher Unterstützung des Gegners auf 3:1. Rinteln kombinierte danach gefällig weiter. Philipp Mellinghoff knallte das Leder an die Latte und Torben Maibaum scheiterte mit einem sehenswerten Volleyschuss am Keeper.

Im Mittelfeld wurde verbissen um jeden Ball gekämpft.
Im Mittelfeld wurde verbissen um jeden Ball gekämpft.

In der zweiten Halbzeit drückte Sulingen auf den Anschlusstreffer. Rinteln hielt voll dagegen. Es entwickelte sich ein kurzweiliges Spiel. Als in der 70. Minute Sulingen durch Theo Klare auf 2:3 herankam, drohte die Partie zu kippen. Aber Rinteln reagierte in der 72. Minute mit dem Treffer zum 4:2. Enes Tahirovic war der glückliche Torschütze. Nach einem Solo in der 85. Minute erzielte erneut Enis Tahirovic das 5:2. Das Spiel war entschieden.

„Unsere Jungs zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung“, war sich das Trainer-Duo Thomas Bedey und Helmut Wirauski nach dem Abpfiff einig. „Im Hinblick auf die kommende Saison haben wir in diesem Spiel schon etliche B-Junioren eingebaut. Dieser Plan ging voll auf und lässt uns positiv in die Zukunft blicken.“

Im nächsten Spiel hat der SC Rinteln am Samstag, um 16 Uhr, Heimrecht gegen den Tabellenvorletzten JSG Marklohe.

SCR: Sebastian Steinke, Tim Vogt, Luca Büsscher, Tim Neugebauer, Jonas Kütemeyer, Philipp Mellinghoff, Torben Maibaum, Marvin Büsscher, Erik Figura, Eric Wilkening, Kamil Daniel Staszak, Paul Nottmeier, Lennart Wilkening, Luca-Alexander Mohr, Enis Tahirovic, Luis Baake.