TV RW Rinteln 1997 Aufsteiger in die 2. Bezirksliga

TV RW Rinteln 1997 Aufsteiger in die 2. Bezirksliga

Foto: RW-Sportwart Ulrich Goebel (Mitte) gratulierte Sebastian Blaumann (v.l.), Sebastian Bader, Stefan Heusing, Martin Wallenstein, Lars Geiges und Florian Bader zum Aufstieg.

Tennis. Die Herrenmannschaft des TV Rot-Weiß Rinteln setzte 1997 die Erfolgsserie mit dem Aufstieg in die 2. Bezirksliga fort.

Mit der Meisterschaft in der 2. Kreisklasse 1993 und dem damit verbundenen Aufstieg in die 1. Kreisklasse setzte das Youngster-Team aus Rinteln zum Höhenflug an, der erst in der Oberliga endete. Bis zur Freiluft-Saison 1997 marschierten die Rintelner unaufhaltsam durch die 1. Kreisklasse, Kreisliga und 2. Bezirksklasse.

Auch in der 1. Bezirksklasse gehörten Martin Wallenstein, Lars Geiges, Stefan Heusing, Sebastian Blaumann, Florian und Sebastian Bader zum engeren Favoritenkreis im Rennen um den Aufstieg. Aber das Sextett musste gleich im ersten Saison-Spiel erfahren, dass in dieser Spielklasse ein anderer Wind wehte. Beim TC Godshorn reichte es nach einem nervenaufreibenden Kampf zu einem knappen 5:4-Erfolg. Mit dem 6:3 gegen den TSV Anderten II und dem 5:4 beim SV Hannover II setzte sich Rinteln an die Spitze der 1. Bezirksklasse.


- Anzeige -

Am 4. Spieltag kam es zum Gipfeltreffen mit dem ebenfalls verlustpunktfreien TC Alfeld II. Beide Teams schenkten sich Nichts. Etliche Partien gingen in den dritten Satz. Am Ende gewann Alfeld mit 5:4 und übernahm die Tabellenführung. Trotz der Niederlage resignierte Rinteln nicht, hatte jetzt die Vize-Meisterschaft als Ziel, die auch zum Aufstieg in die 2. Bezirksliga berechtigte.

Es folgte ein 6:3-Sieg beim MTV Harsum. Im letzte Saison-Spiel hatte der TV RW Rinteln den TSV Egestorf zu Gast. Mit einem deutlichen 8:1-Sieg tüteten die Weserstädter den Aufstieg ein. Hinter Meister TC Alfeld II (12:0 Punkte) und Vize-Meister TV RW Rinteln (10:2) landeten der TC Godshorn (6:6), MTV Harsum (4:8), SV Hannover II (4:8), TSV Egestorf (4:8) und der TSV Anderten II (2:10) auf den Plätzen.