Die Jugend-Mannschaften des SV Engern 1988

Die Jugend-Mannschaften des SV Engern 1988

Foto: Das Aushängeschild der Jugend-Abteilung des SV Engern 1988: Die A-Junioren mit Trainer Dieter Brachvogel (h.v.l.), Marcus Rinne, Erdal Polat, Michael Stiak, Oliver Balzer, Alexander Kaps, Sven Lukas, Mirco Weiss (v.v.l.), Oliver Dorn, Dirk Hamberg, Burkhard Stiak, Josef Thiedig, Jorge Alves und Lars Kölling.

Fußball. Die Jugend-Abteilung des SV Engern boomte Ende der 80er-Jahre. Über 100 Nachwuchskicker spielten in allen Altersklassen von den F- bis zu den A-Junioren. Jede Mannschaft wurde mindestens von zwei Trainern betreut. Das war nur möglich, weil sich Spieler der 1. und 2. Mannschaft in der Jugendarbeit engagierten.

Ein besonderer Höhepunkt war schon damals die Durchführung der Pfingstturniere mit dem Zeltlager. 1988 nahmen über 130 Kinder und Jugendliche an den Turnieren in den verschiedenen Altersklassen teil. Ein zweiter Höhepunkt war die Dänemark-Fahrt in den Sommerferien. Und im Winter standen die Hallenturniere des SV Engern beim Nachwuchs ganz hoch im Kurs.


- Anzeige -

Die A-Junioren des SV Engern feierten in der Saison 1987/88 die Herbstmeisterschaft in der 1. Kreisklasse. Die B-Junioren rangierten nach der Kreismeisterschaft und dem Aufstieg nach der Saison 1986/87 nach der Hinrunde in der Bezirksklasse auf dem sechsten Platz. Die C-Junioren kämpften als Zweiter der Hinrunde in der Kreisliga um den Titel und konnten 1988 die Hallen-Kreismeisterschaft feiern. Ein Jahr später, in der Saison 1988/89, wurden die SVE-C-Junioren Kreismeister und Kreispokalsieger. Und auch die D-, E- und F-Junioren des SV Engern spielten im Oberhaus des Kreises Schaumburg.

In der A-Jugend unter Trainer Dieter Brachvogel spielten Marcus Rinne, Erdal Polat, Michael Stiak, Oliver Balzer, Alexander Kaps, Sven Lukas, Mirco Weiss, Oliver Dorn, Dirk Hamberg, Burkhard Stiak, Josef Thiedig, Jorge Alves und Lars Kölling.

Die B-Junioren traten unter der Regie von Trainer Heinz Kölling und Co-Trainer M. Plenert mit Stefan Rinne, Björn Ladage, Thomas Freimuth, Leo Wieczorek, Frank Langemeier, Marco Gregor, Stefan Gossmann, Ingo Ebbinghausen, Carsten Fiedler, Andreas Thiedig, Eduard Jorasch und Michael Preiss in der Bezirksklasse an.

Die Bezirksklassen-B-Junioren mit Trainer Heinz Kölling (h.v.l.), Stefan Rinne, Björn Ladage, Thomas Freimuth, Leo Wieczorek, Frank Langemeier, Marco Gregor, Co-Trainer M. Plenert, Stefan Gossmann (v.v.l.), Ingo Ebbinghausen, Carsten Fiedler, Andreas Thiedig, Eduard Jorasch und Michael Preiss.
Die Bezirksklassen-B-Junioren mit Trainer Heinz Kölling (h.v.l.), Stefan Rinne, Björn Ladage, Thomas Freimuth, Leo Wieczorek, Frank Langemeier, Marco Gregor, Co-Trainer M. Plenert, Stefan Gossmann (v.v.l.), Ingo Ebbinghausen, Carsten Fiedler, Andreas Thiedig, Eduard Jorasch und Michael Preiss.

Die C-Junioren mit Bodo Wilhelms, Thomas Prasuhn, Andreas Montag, Oliver Ostermeier, Martin Siegmann, Martin Thiedig, Thomas Mehner, Stefan Pörtner, Tobias Meier, Thomas Lohse, Patrick Steuber, Thomas Stiak und Lars Kaluza gehörten unter dem Trainergespann Detlef Henze und Helmut Scheermann zu den Top-Teams der Kreisliga.

Die C-Junioren 1988 mit Trainer Detlef Henze (h.v.l.), Bodo Wilhelms, Thomas Prasuhn, Andreas Montag, Oliver Ostermeier, Trainer Helmut Scheermann, Martin Siegmann (v.v.l.), Martin Thiedig, Thomas Mehner, Stefan Pörtner und Tobias Meier (ganz vorne).
Die C-Junioren 1988 mit Trainer Detlef Henze (h.v.l.), Bodo Wilhelms, Thomas Prasuhn, Andreas Montag, Oliver Ostermeier, Trainer Helmut Scheermann, Martin Siegmann (v.v.l.), Martin Thiedig, Thomas Mehner, Stefan Pörtner und Tobias Meier (ganz vorne).

Die D-Junioren mit Jasmin Perenda, Wiggo Gauseweg, Sascha Hengst, Sebastian Handl, Alexander Gerntrup, Jens-Peter Winkler, Markus Zerbst, Björn Swendrak, Marco Strübe, Michael Zerbst, Olcay Seener und Martin Sümening wurden von Michael Ritter trainiert.

Die D-Junioren mit Jasmin Perenda (h.v.l.), Wiggo Gauseweg, Sascha Hengst, Sebastian Handl, Alexander Gerntrup, Jens-Peter Winkler, Markus Zerbst, Trainer Michael Ritter, Björn Swendrak (v.v.l.), Marco Strübe, Michael Zerbst, Olcay Seener und Martin Sümening.
Die D-Junioren mit Jasmin Perenda (h.v.l.), Wiggo Gauseweg, Sascha Hengst, Sebastian Handl, Alexander Gerntrup, Jens-Peter Winkler, Markus Zerbst, Trainer Michael Ritter, Björn Swendrak (v.v.l.), Marco Strübe, Michael Zerbst, Olcay Seener und Martin Sümening.

Das Team der E-Junioren wurde von Lars Strübe, Patrick Klaus, Kai Langemeier, Hendrik Möller, Timo Barwisch, Matthias Wendt, Henning Krauspe, Stefan Nagel, Jens Köpke, Jan Christian Melzer, Jörg Langemeier und Steven Nordbruch gebildet. Trainer waren Jürgen Kersten und Walter Möller.

Die E-Junioren mit Trainer Walter Möller (h.v.l.), Lars Strübe, Patrick Klaus, Kai Langemeier, Hendrik Möller, Timo Barwisch, Matthias Wendt, Henning Krauspe, Trainer Jürgen Kersten, Stefan Nagel (v.v.l.), Jens Köpke, Jan Christian Melzer, Jörg Langemeier und Steven Nordbruch.
Die E-Junioren mit Trainer Walter Möller (h.v.l.), Lars Strübe, Patrick Klaus, Kai Langemeier, Hendrik Möller, Timo Barwisch, Matthias Wendt, Henning Krauspe, Trainer Jürgen Kersten, Stefan Nagel (v.v.l.), Jens Köpke, Jan Christian Melzer, Jörg Langemeier und Steven Nordbruch.

Bei den F-Junioren spielten in der Saison 1987/88 Volker Watermann, Andre Rehmert, Markus Ott, Rafael Janetzek, Philipp Donnerberg, Sascha Schmidt, Patrick Meiritz, Mirko Di Noi, Natascha Schmidt, Daniel Di Noi und Daniele Auls. Das Trainer-Gespann bildeten Volker Mehner und Klaus Moch.

Die F-Junioren mit Trainer Klaus Moch (h.v.l.), Volker Watermann, Andre Rehmert, Markus Ott, Rafael Janetzek, Philipp Donnerberg, Sascha Schmidt, Trainer Volker Mehner, Patrick Meiritz (v.v.l.), Mirko Di Noi, Natascha Schmidt, Daniel Di Noi und Daniel Auls.
Die F-Junioren mit Trainer Klaus Moch (h.v.l.), Volker Watermann, Andre Rehmert, Markus Ott, Rafael Janetzek, Philipp Donnerberg, Sascha Schmidt, Trainer Volker Mehner, Patrick Meiritz (v.v.l.), Mirko Di Noi, Natascha Schmidt, Daniel Di Noi und Daniel Auls.