- Anzeige -

TSV Steinbergen verliert 1:2 nach desolatem Auftritt

TSV Steinbergen verliert 1:2 nach desolatem Auftritt

Foto: Jannik Sasse (r.) sorgte mit dem verwandelten Elfmeter zum 1:2 noch einmal für Spannung.

Fußball. Nach einem enttäuschenden Auftritt verlor der TSV Steinbergen in der Kreisliga beim TuS Niedernwöhren mit 1:2.

„Das war unser schlechtestes Spiel in der bisherigen Saison“, so TSV-Manager Bernd Reichelt. „Wir sind 60 Minuten gar nicht ins Spiel gekommen, alles blieb Stückwerk und hatten noch Glück, dass die verdiente Niederlage nicht noch höher ausgefallen ist.“

Beim TSV Steinbergen lief in der ersten Halbzeit nichts zusammen. Das Passspiel war desolat, die Gegenspieler hatten viel zu viel Freiräume. Trotzdem dauerte es bis zur 45. Minute, ehe Niedernwöhren in Führung ging. Der Schuss von Jan-Luca Bövers sprang vom Innenpfosten an den Rücken von TSV-Keeper Florian Mehrens und der Ball zappelte zum 0:1 im Netz.

In der Pause stellte Trainer Afrim Sulejmani sein Team neu ein, nahm Veränderungen vor, die aber nichts bewirkten. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit präsentierte sich Steinbergen äußerst schwach. Und die Quittung folgte auf dem Fuß. In der 58. Minute war Steinbergens Defensive zu weit aufgerückt. Ein langer Ball erreichte Tobias Hellmanns, der wenig Mühe hatte, das Leder zum 2:0 über die Linie zu bringen.

In der 60. Minute hatte Robin Mieruch die Chance zum Anschlusstreffer. Sein Kopfball wurde jedoch von TuS-Keeper Veit Ehlerding hervorragend pariert. Als in der 79. Minute Krystian Wachta im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Jannik Sasse den Elfmeter sicher zum 1:2. Danach machte Steinbergen Druck und wollte den Ausgleich. Aber außer ein paar Halbchancen kam nichts heraus. So blieb es bei der verdienten 1:2-Niederlage.

TSV: Florian Mehrens, Robin Mieruch, Maximilian Bartels, Jan Mohme, Alexander Pfohl, Jannik Sasse, Tim Radtke, Cetin Özkan, Simon Strottmann, Krystian Wachta, Admed Tou Kenneh.

- Anzeige -